Oculus Quest 2: 120-Hz-Modus kurz vor Release?

Oculus Quest 2: 120-Hz-Modus kurz vor Release?
Update: 08.03.2021

Update vom 8. März 2021:

Das 120-Hz-Feature wurde im Quest-Zeitplan auf das zweite Quartal 2021 verschoben und die Release-Wahrscheinlichkeit für diesen Zeitraum als „Tief“ eingestuft. Es sieht folglich so aus, als würde der 120-Hz-Modus doch nicht so bald erscheinen.

Die Implementierung dürfte sich als schwieriger herausgestellt haben als gedacht. Der ehemalige Technikchef John Carmack sagte letzte Woche via Twitter, dass „nur ein paar existierende Spiele“ für die höhere Bildwiederholrate optimiert würden.

Ursprünglicher Artikel vom 1. März 2021:

Der 120-Hz-Modus der Oculus Quest 2 könnte früher erscheinen als erwartet. Darauf deutet ein offizieller Zeitplan für Quest-Features hin.

Die meisten Quest-Apps laufen mit 72 Hertz Bildwiederholrate. Nur die Systemprogramme und dafür optimierte VR-Apps unterstützen 90 Hertz. Doch offenbar steckt noch mehr Potenzial in Oculus Quest 2 (Test).

Ende 2020 deutete John Carmack an, dass Facebook einen 120-Hertz-Modus veröffentlichen könnte, Mitte Februar folgte die Bestätigung seitens XR-Chef Andrew Bosworth. Laut Facebooks Quest-Entwicklungsplan könnte es schon im März so weit sein, jedenfalls mit mittlerer Wahrscheinlichkeit.

Quest 2: Je höher die Bildwiederholrate, desto besser

Das Feature hat dem Eintrag zufolge experimentellen Status, ähnlich wie das jüngst erschienene Sofa-Feature. Zuerst soll die entsprechende Schnittstelle für Entwickler erscheinen samt der Möglichkeit, den 120-Hz-Modus für VR-Apps zu aktivieren.

Erst danach erhalten Quest-Nutzer die Möglichkeit, die erhöhte Bildwiederholrate zu nutzen. Carmack hatte Quest-Entwickler im vergangenen Jahr angehalten, nicht auf 90 Hertz hin zu entwickeln und 120 Hertz ins Auge zu fassen.

Oculus_Quest_2_120_Hz_Modus_Entwicklerfahrplan

Der Eintrag im Entwicklungsfahrplan. | Screenshot: MIXED

Für Bildwiederholraten in VR gilt: je höher, desto besser. Digitale Welten wirken dadurch echter und die Wahrscheinlichkeit von VR-Übelkeit sinkt. 90 Hertz gelten als Industriestandard.

Dennoch gibt es Geräte, die deutlich über diese Bildwiederholrate hinausgehen, wie zum Beispiel Valve Index (Test), die bis zu 144 Hertz unterstützt.

120 Hertz auch für Oculus Link?

Mit höherer Bildwiederholrate steigt allerdings auch der Leistungs- und Energiebedarf und hier sind der Oculus Quest 2 (Infos) Grenzen gesetzt. Der 120-Hz-Modus dürften folglich nur Systemprogrammen und VR-Apps mit geringen grafischen Anforderungen zugutekommen.

Unklar ist, ob die PC-Verbindung Oculus Link (alle Infos) ebenfalls von der höheren Bildwiederholrate profitieren könnte. Das würde Quest 2 als PC-VR-Brille deutlich aufwerten und in die Nähe der Valve Index rücken, zumindest was die Bildwiederholrate betrifft.

Quelle: Oculus Quest Platform Roadmap, Titelbild: Facebook

Oculus Quest 2 aus Deutschland bestellen

Oculus Quest 2 wird in Deutschland vorerst nicht verkauft. Wie lange dieser Verkaufsstopp anhält, ist nicht bekannt.

Bei Amazon Frankreich könnt ihr die Oculus Quest 2 ganz normal kaufen. Tipp: Rechtsklick auf die Webseite und “Übersetzen” wählen.

Oculus Quest – 64 GB | Oculus Quest – 256 GB

Hinweis: Ihr könnt bei Amazon Frankreich über euren deutschen Account bestellen. Die VR-Brille unterstützt deutsche Sprache in den Menüs. Eine regionale Sperre seitens Facebook ist derzeit nicht aktiv – Quest 2 funktioniert ganz normal. Amazon Frankreich liefert innerhalb weniger Tage, zum Teil werden die Geräte sogar aus Lagern in Deutschland verschickt.

Weiterlesen über Oculus Quest 2: