Nvidia GeForce RTX 3070: Jetzt kaufen & aktuelle Infos

Nvidia GeForce RTX 3070: Jetzt kaufen & aktuelle Infos

Die RTX 3070 ist ab sofort erhältlich. Damit bringt Nvidia endlich das hauseigene Preis-Leistungs-Wunder seiner Geforce RTX-3000-Serie auf den Markt. Wo ihr sie bestellen könnt, erfahrt ihr hier.

Die Highend-Grafikkarten aus der RTX 3000er Serie liefern laut Nvidia-Chef Jensen Huang Ray den bisher größten Leistungssprung innerhalb einer Grafikkarten-Generation. Bei deren Ankündigung überraschte Nvidia aber vor allem mit dem Preis seiner RTX 3000-Karten. Mit der GeForce RTX 3070 ist jetzt das günstigste Modell der Serie erhältlich: Die Founders Edition wurde für 499 US-Dollar angekündigt.

RTX 3070 jetzt kaufen
Wer die RTX 3070 einfach nur direkt bestellen will: Hier entlang!

___STEADY_PAYWALL___

RTX 3070: Gleichauf mit der RTX 2080 Ti

Die RTX 3070 soll laut Nvidia dem Spitzenmodell der letzten Generation in nichts nachstehen. Ausgestattet ist sie mit 5888 CUDA-Kernen, 1.5 GHz Basis- und 1.73 GHz Boost-Takt, 46 RT-Kernen, 184 Tensor-Kernen und 8 Gigabyte DDR6-Speicher mit einer Bandbreite von 256 Bit. Die TDP liegt bei 220 Watt.

RTX-30-Serie Benchmarks für Ray Tracing
Die RTX-30-Serie bringt im Schnitt etwa 50 Prozent mehr Leistung bei Ray-Tracing-Spielen. | Bild: Nvidia

Erste Tests der RTX 3070 haben gezeigt, dass Nvidia sein Versprechen einhält. In den Benchmarks liegt die RTX 3070 im Schnitt etwa fünf bis sieben Prozent über der teureren RTX 2080 Ti.

RTX 3070: Mehr Grafikkarten zum Launch verfügbar

Anfang Oktober gab Nvidia die Verschiebung des Veröffentlichungsdatums der RTX 3070 vom 15. auf den 29. Oktober bekannt. Man wolle zum Launchtag mehr Grafikkarten verfügbar machen. Das dürfte als direkte Reaktion auf den verpatzten Marktstart der RTX 3080 gewertet werden.

Zu deren Start im September waren innerhalb kürzester Zeit sämtliche Bestände der Händler vergriffen. Damit handelte sich Nvidia viele Beschwerden ein.

Nvidia GeForce 3070 jetzt bestellen

WICHTIG: Die Preise können sich von den unten stehenden unterscheiden, da die Anbieter Anpassungen vornehmen.

Artikel:PreisHändler
ZOTAC GeForce RTX 3070 Twin Edge OC619,00 €Alternate
ZOTAC GeForce RTX 3070 Twin Edge599,00 €Alternate
EVGA GeForce RTX 3070 XC3 BLACK GAMING619,00 €Alternate
GIGABYTE GeForce RTX 3070 AORUS MASTER 8G719,00 €Alternate
ASUS GeForce RTX 3070 ROG-STRIX GAMING OC744,00 €Alternate
GIGABYTE GeForce RTX 3070 Vision OC 8G669,00 €Alternate
ASUS GeForce RTX 3070 ROG-STRIX GAMING OC744,00 €Alternate
Palit GeForce RTX 3070 GamingPro OC 8G659,00 €Alternate
EVGA GeForce RTX 3070 XC3 GAMING644,00 €Alternate
EVGA GeForce RTX 3070 XC3 FTW3 ULTRA739,00 €Alternate
EVGA GeForce RTX 3070 XC3 FTW3 GAMING714,00 €Alternate
Gainward GeForce RTX 3070 Phoenix GS659,00 €Alternate
MSI GeForce RTX 3070 GAMING X TRIO639,00 €Alternate
ASUS GeForce RTX 3070 DUAL599,00 €Alternate
MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 3X OC619,00 €Alternate
ZOTAC GeForce RTX 3070 Twin Edge599,00 €Alternate
GIGABYTE GeForce RTX 3070 Eagle OC644,00 €Alternate
GIGABYTE GeForce RTX 3070 Gaming OC679,00 €Alternate

RTX 3070 und VR: Kein Virtual Link dafür DLSS 2.1

Weder die RTX 3070, noch die beiden Schwestermodelle werden über den USB-C-Anschluss Virtual Link verfügen. Stattdessen dürfen sich VR-Enthusiasten über Nvidias KI-Upscaling-Technologie freuen. DLSS 2.1 ist VR-kompatibel und unterstützt grundsätzlich alle VR-Spiele (Übersicht).

Nvidias Deep Learning Super Sampling (DLSS) skaliert niedrige Auflösungen mithilfe von Künstlicher Intelligenz hoch. Damit wird der Rechenaufwand im Vergleich zu nativem Rendering geringer. Hochauflösende VR-Brillen (Vergleich) könnten so im Verbund mit einer RTX-30-Grafikkarte auch mit weniger leistungsstarken PCs betrieben werden.

Falls ihr euch lieber die Grafikkarten der Konkurrenz anschauen wollt: AMD hat seine neuen Big Navi-Karten vorgestellt.

Weiterlesen über Nvidia: