2020 kommt ein Nachfolger der schlanken Datenbrille Focals auf den Markt. Sie soll kleiner und leistungsfähiger sein und kommt aller Wahrscheinlichkeit nach mit einer Kamera.

Der North-Mitgründer Stephen Lake veröffentlichte auf Twitter ein kurzes Video, das mit der Datenbrille aufgezeichnet wurde:

Bislang war über die Focals 2.0 nur bekannt, dass die im Brillenbügel verbaute Technologie um 40 Prozent miniaturisiert und das Display um den Faktor 10 verbessert werden konnte.

Die Original-Focals werden drahtlos mit einem Smartphone gekoppelt und projizieren Mitteilungen, Wettervorhersagen und Navigationshilfen auf das rechte Brillenglas.

Ob mit der Kamera fortgeschrittenere Augmented-Reality-Funktionen wie Raumtracking oder Objekterkennung in die Brille Eingang finden werden, ist nicht bestätigt.

In der Ankündigung der Focals 2.0 von Ende 2019 hieß es, dass man sich mit dem Nachfolger von einem Head-up-Display, das schnellen Zugriff auf digitale Inha…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.