News der Woche: Googles großer Trumpf bei Augmented Reality

News der Woche: Googles großer Trumpf bei Augmented Reality

Rückblick in die Computerzukunft: Auf der eigenen Entwicklerkonferenz I/O zeigt Google, wie Google Maps zum Rückgrat der Augmented-Reality-Zukunft werden könnte.

Zwei Neuerungen stehen für Google Maps an: Die „Immersive View“ rendert aus der 2D-Karte lebendige 3D-Städte und sogar Innenräume, die mit Echtzeit-Informationen angereichert sind. Mit der Geospatial API können Entwickler:innen digitale Objekte präzise und dauerhaft in der realen Welt verankern.

Diese Augmented-Reality-Cloud, vermuten Expert:innen, könnte für die 3D-Zukunft ähnlich wertvoll werden, wie es die Internetsuche heute ist. Sie ist das 3D-Koordinatensystem und ihr Betreiber der Torwächter für digitale Informationen in der echten Welt.

Wenn Google die AR-Cloud dank Maps als erstes Unternehmen erschließt, könnte es im XR-Zeitalter eine ähnliche Vormachtstellung erreichen wie bei der Internetsuche heute. Gestützt werden Googles AR-Ambitionen von großen Fortschritten bei Künstlicher Intelligenz.

Wahrscheinlich war es kein Zufall, dass Meta-Chef Mark Zuckerberg parallel zu Googles AR-Ankündigungen die eigene neue Tech-Brille Cambria mit AR-Fokus enthüllte. Bei Hardware dürfte Meta derzeit führend zu sein und Zuckerberg sicherte sich parallel zur I/O eigene Schlagzeilen zu Augmented Reality.

Doch damit Zuckerbergs Metaverse-Strategie ihr volles Potenzial entfaltet, benötigt er ein Äquivalent zu Google Maps. Das weiß der Meta CEO: Mit Live Maps kündigte damals noch Facebook ein entsprechendes Projekt schon 2019 an, allerdings ohne Details zum wie und wann zu verraten. Seitdem gab es jedoch keine Updates mehr.

>> Google Maps: Zwei neue Features sind Bausteine der AR-Zukunft


Zukunft der Computer jetzt!

🥽❓ Alle Infos zu Project Cambria
🤖🧠 Zeigt Deepminds Gato den Weg zur Super-KI?
🦠✋ VR macht gefährliche Krankenhauskeime sichtbar
👋🥽 Quest Handtracking 2.0 im Test
💻🌍 Metas Metaverse-Wende: Zuckerberg bereut nichts
👓💬 Google zeigt Tech-Brille mit Universalübersetzung
🥽🎮 Die 24 besten VR-Spiele


DEEP MINDS #8: Künstliche Intelligenz für Computergrafik

KI-Rendering ermöglicht völlig neue Methoden, virtuelle visuelle Welten zu generieren. Mit Thomas Müller von Nvidia sprechen wir über das Potenzial von Künstlicher Intelligenz für Computergrafik.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Den DEEP MINDS KI-Podcast gibt es bei YouTubeSpotifyAppleSoundcloudAmazon MusicGoogle Podcasts oder per RSS Feed. Neue Folgen erscheinen circa alle zwei Wochen.


MIXEDCAST #298: VR-Brillen-Schwemme von Meta, asynchrone Realität & FMX Stuttgart

Meta will in den nächsten Jahren gleich vier VR-Brillen auf den Markt bringen. Ist ein jährlicher Release-Rhythmus sinnvoll? Tobias, Max und Christian nehmen Metas Kurs unter die Lupe.

Außerdem: Tobias ist fasziniert von einem 3D-„Anrufbeantworter“ und Christian war nach zwei Jahren wieder auf einer physischen Konferenz und liefert Eindrücke von der FMX Stuttgart.

Den MIXED.de-Podcast gibt es bei YouTube, Soundcloud, Spotify, iTunes, in der Google Podcast-App oder als RSS-Feed.


Ein paar 😢 zum Abschied

Bild: Snap / MIXED

Snapchat hat einen neuen AR-Filter, der eindrucksvoll den Fortschritt von AR-Technologie zeigt – und Snaps Potenzial, auf andere Plattformen zu expandieren.

>> Snapchat lässt das Internet heulen