MIXEDCAST #228 – Teil 1: Was bei VR und AR 2020 ging und wie es 2021 aussieht

MIXEDCAST #228 – Teil 1: Was bei VR und AR 2020 ging und wie es 2021 aussieht

Das Endlosjahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Wir schauen zurück und nach vorne: Was war los bei VR und AR in diesem Jahr und wie könnte es 2021 weitergehen? Unseren KI-Jahresrückblick gibt’s in diesem Jahr in einem eigenen Podcast. Stay tuned.

Podcast-Jahresrückblick zu VR und AR

Bei AR wurde 2020 vor allem Grundlagenarbeit geleistet: Große Tech-Konzerne wie Google oder Facebook legen die technische Grundlage für die Augmented-Reality-Cloud, dem Digital-Zwilling der echten Welt. Facebook verriet mehr zu den AR-Plänen für die nahe Zukunft, Apple steckt Lidar-Sensoren in iPhones und Google baut die 3D-Suche aus.

Das AR-Highlight aus Endverbraucherperspektive: Nreals AR-Brille Light (Test), die aktuelle AR-Technik in einen kompakten Formfaktor packt und noch dazu bezahlbar ist.

___STEADY_PAYWALL___

Bei VR war 2020 noch mehr los: Neue VR-Brillen kamen auf den Markt wie Reverb G2 (Test) und Oculus Quest 2 (Test), lang erwartete Software wie Half-Life: Alyx (Test) oder Medal of Honor (Test), der Pandemie zum Opfer gefallene Partys wurden teils in die Virtual Reality verlegt, Markttreiber Facebook wechselte den Vertriebsmodus endgültig und killte Rift-VR für die Oculus-Plattform. Wie geht’s weiter mit VR-Gaming: Beat Saber oder Alyx – oder kann beides koexistieren?

Ihr habt uns noch keine positive Bewertung bei iTunes hinterlassen? Dann bitte hier entlang.

Bitte unterstütze unsere Arbeit 

Den MIXED.de-Podcast gibt es bei