In zwei Wochen geht’s los mit Minecraft Earth. Zuerst für iOS, dann folgt Android.

Im Mai kündigte Microsoft “Minecraft Earth” an, ein Augmented-Reality-Laufspiel fürs Smartphone im Stil von Pokémon Go. Spieler sammeln vor der Tür digitale Klötzchen und andere Objekte, um mit diesen wie im klassischen Minecraft am Monitor Klötzchenwelten zu bauen.

Microsoft gibt jetzt bekannt, dass die iOS-Version von Minecraft Earth in den nächsten zwei Wochen startet. Die Android-Variante soll kurz danach folgen.

Wer bei der Beta dabei sein will, muss sich hier registrieren. Sie wird nach und nach ausgerollt. Der Spielstand kann laut Microsoft mitunter zurückgesetzt werden.

Das Smartphone muss mindestens Android 7 oder iOS 10 unterstützen. Außerdem benötigt man einen Microsoft- oder Xbox-Account. Das folgende Video zeigt, was Spieler in der Beta erwartet.

Umsatzziel Daten

Minecraft Earth ist zunächst kostenlos. Ob und wie Microsoft das Spiel monetarisieren will, ist noch nicht bekannt. Das eigentliche Ziel ist ohnehin nicht der direkte Umsatz über das Spiel selbst, sondern das Sammeln von 3D-Daten über die Umgebung.

Liegen diese in ausreichender Menge vor, ließe sich daraus theoretisch die Augmented-Reality-Cloud stricken, ein 3D-Koordinatensystem für die echte Welt. Die Technologie ist so grundlegend für die Augmented-Reality-Zukunft wie es heute GPS ist für Navigationsanwendungen.

Auch Pokémon-Go-Entwickler Niantic will sich durch die gesammelten Daten aus AR-Laufspielen wie Pokémon Go oder Harry Potter weiterentwickeln zu einem AR-Cloud-Anbieter.

Weiterlesen über Augmented Reality:


MIXED-Podcast #150: Valve Index und Apples AR-Augen | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.