Microsoft: Mixed Reality Dev Days starten im Mai

Microsoft: Mixed Reality Dev Days starten im Mai

Zum zweiten Mal ruft Microsoft Mixed-Reality-Entwickler in Redmond zusammen.

Am 16. und 17. Mai startet Microsoft die zweite Fachkonferenz für Mixed-Reality-Entwickler. Ergänzend will der Konzern im Laufe des Jahres zwei Mixed-Reality-Entwicklertage in Japan und Deutschland anbieten. Das Datum ist noch nicht bekannt.

Dass Microsoft überhaupt eine MR-Konferenz an den Start bringt, ergänzend zur  umfangreichen Entwicklerkonferenz Build für das Windows-Ökosystem, zeigt, dass der Konzern Augmented Reality und speziell der AR-Brille Hololens 2 (Ersteindruck) viel Gewicht gibt.

___STEADY_PAYWALL___

VR dürfte bei den MR Dev Days hingegen keine oder nur eine untergeordnete Rolle spielen. Microsofts PC-VR-Pläne liegen weitgehend auf Eis und für die Spielekonsole Xbox wird auf absehbare Zeit ebenfalls keine VR-Brille kommen. Immerhin arbeitet Microsoft noch an VR-Software: Eine Sharepoint-Version mit Unterstützung für VR-Brillen wird derzeit getestet.

Details zum Programm der Mixed Reality Dev Days sowie eine Anmeldemöglichkeit sollen demnächst folgen.

Die Mixed-Reality-Konferenz veranstaltete Microsoft erstmals im Mai 2018: Damals konnten Entwickler gemeinsam mit Microsoft-Ingenieuren Hololens 2 ausprobieren und über sinnvolle App-Konzepte nachdenken. Im Mittelpunkt stand außerdem Microsofts Cloud-Service Azure für Mixed Reality.

Weiterlesen über AR-Filter: