Virtual Reality ist weit von einem Durchbruch entfernt, dennoch hält Facebook-Chef Mark Zuckerberg an der Technologie fest. Er glaubt, dass die Virtual Reality der Augmented Reality den Weg ebnet und dass Facebook dank heutiger und zukünftiger Großinvestitionen in einer guten Position ist, Marktführer zu werden.

Facebook investiert im großen Stil in XR-Forschung, Infrastruktur und ins Oculus-Ökosystem: Allein der noch zu bauende Oculus-Campus südlich von San Francisco und die Entwicklung exklusiver Oculus-Spiele kosten Facebook mehr als eine Milliarde US-Dollar. Ausgezahlt haben sich diese und andere Investitionen bislang nicht im Ansatz.

In einem Interview mit CNET erklärt sich Mark Zuckerberg: Virtual Reality ist für den Facebook-Chef eine Brücke hin zu Augmented Reality, jedoch mehr als nur ein Steigbügelhalter: “VR wird ein zentraler Bestandteil von AR. Wie ich schon sagte: Ich denke, Virtual Reality wird größer, als die Leute glauben.”

Bei seiner Keynote auf der Connect 4 brach Facebook-Chef Zuckerberg eine Lanze für das soziale Potenzial der VR-Brille.

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.