Magic Leaps Investoren senken die Werteinschätzung zu ihren Anteilen. Das macht eine Übernahme wahrscheinlicher. Ein möglicher Kandidat: Microsoft.

In den Hochzeiten des Hypes um Magic Leap schätzten Investoren und Marktbeobachter den Wert des Unternehmens auf mehr als sechs Milliarden US-Dollar. Das eingelegte Investorenkapital erreichte einen Wert von bis zu 2,6 Milliarden US-Dollar.

Allein Google steckte eine halbe Milliarde US-Dollar in die Visionen von Magic-Leap-Gründer Rony Abovitz. Zuletzt gab es im Juni 2020 350 Millionen US-Dollar aus unbekannter Quelle. Das Geld rettete den AR-Brillenhersteller vor dem kompletten Crash.

Denn im April 2020 machte Magic Leap das bekannt, was zu diesem Zeitpunkt ohnehin schon jeder wusste: Noch existiert kein Markt für AR-Brillen für Endverbraucher. Rund 1.000 Angestellte mussten gehen, hauptsächlich aus den Bereichen Kreation und Marketing – und Magic-Leap-Chef Rony Abovitz. Die neue Chefin Peggy Johnson soll Magic Leap jetzt auf reines B2B-Geschäft ausrichten.

Rekordverlust im Tech-Sektor<…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.