Software verkauft Hardware. Das weiß auch Magic Leap und intensiviert die Förderung von Entwicklern und Apps.

In 2020 gehe es darum, Entwicklern leichteren Zugang zu Hardware, Finanzmitteln, Geschäftskunden und Support zu verschaffen, schreibt Magic Leap.

Die Initiative startet mit einem neuen Hardware-Verteilprogramm sowie einem zweitägigen Workshop für ausgewählte Entwickler in Magic Leaps Hauptquartier in Plantation, Florida.

Entwickler, die Apps für Magic Leaps Ökosystem veröffentlichen wollen, sollen künftig leichter zu Augmented-Reality-Hardware kommen, Unterstützung von einem dedizierten Support-Team erhalten und Priorität haben, was die Veröffentlichung im Magic Leap-Store betrifft.

Strategischer Schwenk auf B2B

Bislang habe das Unternehmen für vielversprechende und erfolgreiche App-Projekte wie das AR-Musical Out There “hunderte AR-Brillen” zur Verfügung gestellt. Das Verteilungsverfahren müsse jetzt “demokratisiert” werden.

Da Magic Leap ohnehin Magic Leap in 2020: Verstärkte Investitionen ins Ökosystem und Entwickler was last modified: Februar 12th, 2020 by Tomislav Bezmalinovic


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.