Oculus Quest: Neue Handtracking-Games in der Mache

Oculus Quest: Neue Handtracking-Games in der Mache

Handtracking für die Oculus Quest ist ein heißes Thema. Zwei bekannte Indie-VR-Spiele setzen nun ebenfalls darauf.

Neben Oculus Link (Info-Guide) war es insbesondere die Ankündigung der Handtracking-Funktion, die auf der Oculus Connect 2019 für Furore sorgte. Besonders überraschend war aber die frühe Veröffentlichung der experimentellen Funktion im Dezember 2019.

Mittlerweile werden immer mehr Experimente von Entwicklern bekannt, darunter sehr vielversprechende und teilweise bereits nutzbare Ideen.

___STEADY_PAYWALL___

Tea for God: Etwas chaotischer Potenzial-Träger

Wir berichteten bereits im letzten Jahr über Tea For God (Download über SideQuestVR), ein via Sideloading (Anleitung) auf der Oculus Quest spielbares Software-Wunder. Es sorgt dafür, dass wir auf rund zwei Quadratmetern eine unendliche Welt erleben.

Möglich wird das über prozedurale, kleine Räume, die der Spieler um Ecken herum und mittels Fahrstühlen sowie durch reale Bewegung erkundet. Jetzt hat Entwickler Void Zone einen ersten Build veröffentlicht, der Handtracking hinzufügt.

Damit kann der Spieler die komplette Interaktion inklusive Menüs oder Feuergefechte über Gesten und mit den eigenen Händen ausüben. Gegnern lässt sich auch mit der Faust beikommen.

Allerdings sind gerade Waffennutzung und Menüs teilweise noch ziemlich ungenau und die nötigen Gesten werden oft nicht fehlerfrei erkannt. Für eine erste Version innerhalb des weiterhin in Entwicklung befindlichen Spiels ist das aber bereits ein beachtliches Experiment.

Waltz of the Wizards zeigt beeindruckende Handtracking-Experimente

Eine der coolsten Spielwiesen für VR-Experimente ist sicherlich Waltz of the Wizards (Steam) (Oculus Store für Quest). Als Zauberer stehen wir in unserem Labor und führen allerlei magische Versuche durch.

Jetzt veröffentlichte Entwickler Aldin Dynamics einen Teaser für implementiertes Handtracking. Darin sehen wir ziemlich feines Fingertracking und wie Gegenstände sehr gezielt und mit unterschiedlichen Gesten bewegt werden.

Die Demo zeigt beispielsweise, wie mit einer virtuellen Feder geschrieben wird, die wie in der Realität zwischen den Fingern gehalten wird. Auch Wasser in einer Schüssel kann mit den Händen manipuliert werden.

Einen Release-Termin für das Update gibt es noch nicht. Die Entwickler gaben auf reddit an, dass ein Release von Tracking-Verbesserungen durch Oculus abhängt, sowie von weiteren Third-Party-Veröffentlichungen.

Das sei aber ebenfalls alles in Arbeit, wir rechnen deshalb auch mit einem baldigen Quest-Update für das Handtracking. Alle Infos zum Handtracking mit der Oculus Quest findet ihr in unserem Übersichtsartikel.

Weiterlesen über Quest-Handtracking