Mit der GTX 1660 Ti könnte der Einstieg in brauchbare PC-VR noch etwas günstiger werden.

Ganz offiziell ist es zwar noch nicht, aber schon ziemlich sicher: Nvidia will neben der neuen RTX-Serie auch die jetzt günstigere GTX-Serie fortsetzen. Verlängert werden soll die erfolgreiche Mittelklassekarte GTX 1060 mit einer GTX 1660 Ti. Die neue Karte ersetzt voraussichtlich die ohnehin fast ausverkaufte GTX 1060.

Die 1660 Ti soll mit dem aktuellen Grafikchip Turing kommen, aber ohne Zusatzprozessoren für das Lichtrenderverfahren Ray Tracing und wahrscheinlich auch KI (DLSS). Dadurch kann Nvidia die Karte günstiger anbieten als die RTX-Serie: Laut einer Quelle der Webseite HardOCP startet die 1660 Ti am 15. Februar für 280 US-Dollar.

Mitte März soll dann eine noch günstigere Non-Ti-Version für 230 US-Dollar sowie eine GTX 1650 für 180 US-Dollar erscheinen. Diese beiden Versionen dürften für VR-Interessenten schon wieder zu langsam und damit uninteressant sein.

Trotz einer insgesamt schwächeren Hardware soll die 1660 Ti dank der moderneren Turing-Architektur auf dem Niveau einer GTX 1070 und damit nur etwas langsamer als eine RTX 2060 rendern. Letztgenannte Karte startete Mitte Januar ab einem Preis von circa 360 Euro.

NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti
via VideoCardz.com GeForce GTX 1660 Ti GeForce RTX 2060 GeForce RTX 2070
GPU 12nm FF TU116 12nm FF TU106 12nm FF TU106
CUDA Kerne 1536 1920 2304

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Half-Life: Alyx ohne Spoiler | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.

Meistgelesen
Meistkommentiert







✔ Mixed-Reality-News per E-Mail
✔ VR, AR, KI
✔ Jederzeit kündbar
✔ Kostenlos
Beliebt.
 
1
Oculus Quest im Test: Virtual Reality neu gedacht
 
2
Half-Life: Alyx – Release, Gameplay, VR-Brillen & alle Infos
 
3
VR-Spiele 2020 & 2021: Alle Releases in der Übersicht
 
4
Wegen Coronavirus: Sogar Pokémon Go muss in Quarantäne
 
5
Hirn-Interface: Valve-Chef Gabe Newell sagt das M-Wort
Aktuell.
 
Sag Pokéball, Pikachu.
Pokémon-Go-Entwickler kauft Start-up für die Augmented-Reality-Cloud
 
MacRumors fand in einer geleakten iOS-14-Version einen möglichen Hinweis auf Apples XR-Brille.
Bericht: Apple testet XR-Brille mit Vive-ähnlichem Controller
 
Neue Situationen erfordern neue Maßnahmen: Das für draußen konzipierte AR-Spiel Pokémon Go kann zukünftig gut von drinnen gespielt werden.
Pokémon Go jetzt für daheim: Monster fangen beim Hausputz
 
Mit der Smartphone-App Immersal können Nutzer schon jetzt zum Aufbau der AR-Cloud beitragen.
Immersal: Mit dieser App könnt ihr zur AR-Cloud beitragen
 
Edward Snowden: Corona-Pandemie könnte in KI-Dystopie führen
Edward Snowden: Corona-Pandemie könnte in KI-Dystopie führen
 
Corona Aufnahme Röntgen
Bildanalyse-KI erkennt Covid-19 in Röntgenaufnahmen
 
Der britische Displayhersteller Plessey wird in den nächsten Jahren exklusiv mit Facebook zusammenarbeiten.
Facebook sichert sich Exklusivrecht an AR-Displays
 
Sansar von den Second-Life-Entwicklern wird noch wenig genutzt - insbesondere von VR-Fans.
Second-Life-Miterfinder begründet VR-Ausstieg
Ab nur 1,90 pro Monat gibt es MIXED ohne Werbebanner und vollem Archiv-Zugriff. Unterstütze unabhängige Berichterstattung: Mehr erfahren

Die wichtigsten Mixed-Reality-News auf einen Blick!

Lass Dir die wichtigsten VR-, AR- und KI-News regelmäßig bequem ins E-Mail-Postfach schicken. Kostenlos, jederzeit kündbar.

Datenschutz

Bitte bestätige das Abo in der Bestätigungsmail. Falls keine Bestätigungsmail gekommen ist, schaue bitte im SPAM-Ordner nach. Danke!