Mit der GTX 1660 Ti könnte der Einstieg in brauchbare PC-VR noch etwas günstiger werden.

Ganz offiziell ist es zwar noch nicht, aber schon ziemlich sicher: Nvidia will neben der neuen RTX-Serie auch die jetzt günstigere GTX-Serie fortsetzen. Verlängert werden soll die erfolgreiche Mittelklassekarte GTX 1060 mit einer GTX 1660 Ti. Die neue Karte ersetzt voraussichtlich die ohnehin fast ausverkaufte GTX 1060.

Die 1660 Ti soll mit dem aktuellen Grafikchip Turing kommen, aber ohne Zusatzprozessoren für das Lichtrenderverfahren Ray Tracing und wahrscheinlich auch KI (DLSS). Dadurch kann Nvidia die Karte günstiger anbieten als die RTX-Serie: Laut einer Quelle der Webseite HardOCP startet die 1660 Ti am 15. Februar für 280 US-Dollar.

Mitte März soll dann eine noch günstigere Non-Ti-Version für 230 US-Dollar sowie eine GTX 1650 für 180 US-Dollar erscheinen. Diese beiden Versionen dürften für VR-Interessenten schon wieder zu langsam und damit uninteressant sein.

Trotz einer insgesamt schwächeren Hardware soll die 1660 Ti dank der moderneren Turing-Architektur auf dem Niveau einer GTX 1070 und damit nur etwas langsamer als eine RTX 2060 rendern. Letztgenannte Karte startete Mitte Januar ab einem Preis von circa 360 Euro.

NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti
via VideoCardz.com GeForce GTX 1660 Ti GeForce RTX 2060 GeForce RTX 2070
GPU 12nm FF TU116 12nm FF TU106 12nm FF TU106
CUDA Kerne 1536 1920 2304

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Radioaktive Daten und VR Auferstehung | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.

Meistgelesen
Meistkommentiert


✔ Mixed-Reality-News per E-Mail
✔ VR, AR, KI
✔ Jederzeit kündbar
✔ Kostenlos

Datenschutz






Beliebt.
 
1
Oculus Link im Test: PC-VR für Oculus Quest mit offiziellem USB-Kabel
 
2
Alle kommenden VR-Spiele 2020 in der Übersicht
 
3
VR-Spiele 2020: Auf diese Spiele darf man sich besonders freuen
 
4
KI-Upscaling: So sieht ein Video von 1896 in 4K, 60 FPS und Farbe aus
 
5
Was die GTA-5-VR-Mod über den Zustand der VR-Industrie verrät
Aktuell.
 
VR-Brille Prototyp Vive Proton mit Computereinheit am hinteren Kopfband
Leichte XR-Brille Vive Proton von HTC angeteasert
 
Promobild der VIVE Cosmos-Serie mit Controllern, Brillen und Faceplates
Neuer VR-Cosmos: Drei neue VR-Brillen von HTC angekündigt
 
Zaubert Lavaströme oder eine Flut in die Welt mit Snapchats neuesten AR-Filtern.
Neuer Snapchat-Filter verwandelt den Boden in Lava
 
Ubisoft will "eine der größten Marken" in VR bringen
Ubisoft will “eine der größten Marken” in VR bringen
 
Jeff Bezos und Elon Musk spielen in Star Trek
 
Musk unterscheidet zwischen Spezial-KIs, die nur ein bisschen Aua machen, und einer "digitalen Superintelligenz".
Elon Musk will mehr KI-Regeln, auch für Tesla – Carmack widerspricht
 
Facebook und Google investieren in KI-Fachkräfte wie Fußballvereine in ihre Spieler. Denn den Wettstreit um Künstliche Intelligenz gewinnt das Unternehmen mit den talentiertesten Entwicklern.
KI-Training: Facebook will für Nutzerdaten zahlen
 
Auf einer Pressekonferenz in Valves Hauptquartier in Bellevue wurden einigen US-Medien die Valve Index genauer vorgeführt.
Valve Index: Valve bestätigt Lieferknappheit wegen Coronavirus
Ab nur 1,90 pro Monat gibt es MIXED ohne Werbebanner und vollem Archiv-Zugriff. Unterstütze unabhängige Berichterstattung: Mehr erfahren

Die wichtigsten Mixed-Reality-News auf einen Blick!

Lass Dir die wichtigsten VR-, AR- und KI-News regelmäßig bequem ins E-Mail-Postfach schicken. Kostenlos, jederzeit kündbar.

Datenschutz

Bitte bestätige das Abo in der Bestätigungsmail. Falls keine Bestätigungsmail gekommen ist, schaue bitte im SPAM-Ordner nach. Danke!