Exoskelett mit Gefühl: HaptX entwickelt Ganzkörper-Haptikanzug

Exoskelett mit Gefühl: HaptX entwickelt Ganzkörper-Haptikanzug

Der Haptik-Spezialist HaptX entwickelt einen Anzug, der Virtual Reality am ganzen Körper fühlbar machen soll.

Das Unternehmen erhielt zu diesem Zweck eine Förderung der US-Behörde Nation Science Foundation im Umfang von 1,5 Millionen US-Dollar. Das Projekt hört auf den Namen „Forcebot“ und wird in Zusammenarbeit mit der Virginia Tech und der University of Florida in den nächsten vier Jahren umgesetzt.

HaptX‘ (ehemals: AxonVR) Flaggschiffprodukt ist der Haptik-Handschuh HaptX Glove. Das VR-Zubehör besteht aus 130 kreisrunden Mikrokammern, in die mit hoher Geschwindigkeit Flüssigkeit gespritzt wird, um Berührung und Widerstand zu simulieren.

___STEADY_PAYWALL___

Das Unternehmen nennt diese Kammern auch “Haptik-Pixel”. Eine Software reguliert, welche Kammern mit wie viel Flüssigkeit gefüllt werden muss, um einzelne oder mehrere der Haptik-Pixel zu aktivieren.

HaptX will die Technologie in einem nächsten Schritt auf ein mechanisches Exoskelett ausweiten. Das Ziel: Totale Immersion in virtuelle Umgebungen. Das Projekt ist seit Jahren in Entwicklung und soll mit Hilfe der staatlichen Förderung beschleunigt werden.

Robo-Avatare, die fühlen

Das Unternehmen zeigte aus gegebenem Anlass das Bild eines jahrealten Exoskelett-Prototyps, der lediglich den Unterkörper umfasst, sowie ein ebenfalls älteres Konzeptbild, das die Vision zeigen soll. Wie das tatsächliche Produkt aussehen wird, ist nicht klar.

Das Haptik-Exoskelett richtet sich an Unternehmen und soll bei der Fernsteuerung von Robotern zum Einsatz kommen. Die Idee ist, dass Nutzer eines Tages mit VR-Brille in einen Robo-Avatar schlüpfen und dabei Hindernisse und Objekte fühlen. Die Technologie soll in der Industrie, im Profisport und bei gefährlichen Missionen zum Einsatz kommen.

HaptX konnte bislang 19 Millionen US-Dollar Risikokapital einsammeln und beschäftigt 20 Angestellte. Nissan-Ingenieure nutzen die haptischen Handschuhe fürs Automobildesign und mit dem Start-up Fundamental VR kooperiert HaptX für Chirurgentraining. Das Unternehmen lässt außerdem US-Sanitäter mit dem Handschuh ausbilden.

Weiteres interessantes Haptik-Zubehör findet ihr in unserem Artikel Haptik-VR: Die coolsten Produkte für Gefühl in VR.

Quelle: Geekwire, Titelbild: HaptX

Weiterlesen zum Thema Haptik-Simulation: