VRChat ist die wahrscheinlich meistgenutzte VR-App. Dank Oculus Quest 2 hat das Metaverse eine neue Nutzerbestmarke erreicht.

VRChat hat sich seit seinem Steam-Start Anfang 2017 zu einem beliebten digitalen Treffpunkt entwickelt und steht, anders als der Name es vermuten lässt, auch Monitornutzern offen.

Das Besondere an VRChat gegenüber anderen Social-VR-Apps ist die Ausdrucksfreiheit, die die Plattform Nutzern ermöglicht: Kreative Köpfe können am Computer eigene Avatare und Räume kreieren und in die App importieren. So entsteht nach und nach ein vielfältiges Metaverse, das zum Erkunden und Treffen anderer Menschen einlädt.

So viele Nutzer wie nie

VRChat ging Anfang 2018 viral und erlebte einen Ansturm, der zu 20.000 gleichzeitigen Steam-Nutzern führte.

Die Nutzerzahlen fielen seither zwar, dennoch konnte die App ein stetes Wachstum gleichzeitiger Steam-Nutzern verzeichnen: Von 8.000 im Juli 2019 zu circa 15.000 ein Jahr später.

Diese Zahlen umfassen nicht all jene VRChat-Nutzer, die ohne Steam mit Oculus Rift (S) und Oculus Quest am Metaverse partizipieren. VRChat erschien Ende 2018 auch im Oculus Store für Oculus Rift (S) und im Mai 2019 schließlich für Oculus Quest.

Vor kurzem erreichte die Nutzerschaft eine neue Rekordmarke von insgesamt 2…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.