Seit Wochen beschweren sich Besitzer von AMDs Ryzen-Prozessoren über PC-Abstürze mit HTCs offiziellem Vive-Drahtlosadapter. Jetzt werden sie erhört, aber wohl leider nicht ganz so, wie sie es sich wünschen würden.

Im eigenen Blog räumt HTC ein, dass der offizielle Drahtlosadapter für HTC Vive und Vive Pro mit einigen Ryzen-basierten Rechnern Probleme verursacht. Die Ursachenforschung benötige Zeit, da HTC mit Herstellern verschiedener Komponenten zusammenarbeiten müsse, um die Wurzel des Problems zu identifizieren. Die genauen Spezifikationen der Problem-Rechner sollen demnächst bekanntgeben werden.

Ryzen-Besitzer, die nicht auf ein Software-Update warten wollen, können den Drahtlosadapter ab sofort retournieren – auch außerhalb der üblichen Rückgabezeiten. Möglich ist das bei den Händlern, die das Gerät offiziell verkaufen, oder…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: VR-Partys und Mario Kart AR | Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.