Der im vergangenen Herbst veröffentlichte offizielle Vive-Drahtlosadapter läuft mit Vive Cosmos – wenn man eine neue Batterie kauft.

Ab heute wird HTCs neue VR-Brille Vive Cosmos für rund 800 Euro verkauft. Bestellt werden kann sie über die offizielle Vive-Webseite. Im Preis inbegriffen sind sechs Monate des VR-App-Abos “Infinity” bei Viveport.

Erste Tests zu Vive Cosmos sind eher positiv in puncto Bildqualität und Tragekomfort. Das Tracking soll jedoch noch zu Aussetzern neigen. Hier stehen alle Informationen und technischen Daten zu Vive Cosmos.

Wireless-Modul für Vive Cosmos wird teurer

Ein Vorteil der Cosmos-Brille gegenüber der Konkurrenz ist die modulare Erweiterbarkeit: Es ist die einzige VR-Brille, die sowohl ein in die integriertes Trackingsystem bietet als auch Valves externes Lighthouse-Tracking unterstützt sowie einen offiziellen Drahtlosadapter.

Das dickere Vive-Pro-Schaumpolster schützt etwas mehr vor der Hitze, die der Adapter absondert. Bild: HTC

Der Vive-Drahtlosadapter befestigt auf einer Vive Pro. Bild: HTC

Jetzt gibt HTC bekannt, dass die Unterstützung für den Drahtlosadapter ab Ende Oktober ausrollen soll. Wer den Adapter bereits besitzt, muss allerdings ein Kompatibilitätspaket für Cosmos nachkaufen. Enthalten sind ein leistungsstärkerer Akku (21 W), ein Verbindungskabel für Cosmos und ein neues Kopfpolster.

Das Paket kostet 50 US-Dollar, ein Veröffentlichungsdatum ist noch nicht bekannt. Zukünftig sollen Drahtlosadapter direkt mit der neuen Batterie verkauft werden.

Trackingdaten werden direkt von Cosmos verarbeitet

Die neue Batterie ist laut HTC Voraussetzung, um den Drahtlosadapter mit Cosmos zu nutzen, da die VR-Brille mehr Strom zieht, als die aktuelle Batterie bietet.

Der höhere Stromverbrauch liege am integrierten Kameratracking, das komplett von der VR-Brille verarbeitet werde. Die visuellen Trackingdaten würden aus Gründen des Datenschutzes nicht an den PC gesendet.

MIXED-Autor Maximilian Schreiner testete den Vive-Drahtlosadapter mit Vive und Vive Pro. Sein Fazit: Er bietet die bisher beste Lösung für kabellose PC-VR, erfordert aber einen Rechner mit schneller CPU und wird sehr warm am Kopf.

Weiterlesen über Vive Cosmos:


MIXED-Podcast #165: Die Zukunft von Oculus | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.