Steam-Jahresrückblick 2020: Rund 1,7 Millionen mehr VR-Spieler

Steam-Jahresrückblick 2020: Rund 1,7 Millionen mehr VR-Spieler

Der PC-VR-Markt wächst langsam, aber stetig: Das zeigen Statistiken des Steam-Jahresrückblicks 2020.

Die führende PC-Spiele-Plattform Steam verzeichnete im letzten Jahr signifikantes Wachstum. Hatte Steam 2019 noch 95 Millionen monatlich aktive Spieler, waren es in 2020 mehr als 120 Millionen. Spieler kauften außerdem mehr Spiele (21 Prozent mehr) und verbrachten viel mehr Zeit in Steam (50 Prozent mehr).

Steam_2020_Jahresrückblick

Die wichtigsten Statistiken des Steam-Jahres 2020 auf einen Blick. | Bild: Valve

Die Pandemie dürfte der treibende Faktor dieser Entwicklung gewesen sein, von der auch SteamVR profitierte. Rund 1,7 Millionen VR-Neukunden zählte der Plattformbetreiber Valve in 2020. Der Umsatz durch auf Steam veröffentlichte PC-VR-Spiele nahm 71 Prozent zu, wobei satte 39 Prozent allein auf Half-Life: Alyx (Test) entfielen. Die durchschnittliche Länge von VR-Spielsitzungen war 32 Minuten, was zu einem Anstieg der Gesamtspielzeit von 30 Prozent führte.

___STEADY_PAYWALL___

Half-Life: Alyx dürfte neben der Pandemie der größte SteamVR-Wachstumsfaktor gewesen sein. Der monatlich erscheinenden Steam Hard- & Softwareumfragen zufolge waren Oculus Rift S, Valve Index, Oculus Quest und Oculus Quest 2 (alle Infos) die beliebtesten VR-Brillen des Jahres.

Als SteamVR-Entwicklungsmeilensteine nennt Valve das Anfang des Jahres erschienene neu Dashboard und die Implementierung der Schnittstelle OpenXR. Auf das vor einem Jahr in Aussicht gestellte SteamVR 2.0 wartete man hingegen vergeblich.

SteamVR_2020_Jahresrückblick

Das Wachstum der größten PC-VR-Plattform in Zahlen. | Bild: Valve

Aktive SteamVR-Nutzer auf dem Vorjahresniveau

Die Zahlen stehen teilweise im Widerspruch zu anderen Steam-Daten. Valve spricht von 120 Millionen monatlich aktiven Steam-Nutzern. Laut Steams Hard- & Softwareumfrage erreichte der Anteil SteamVR-Nutzer an der Steam-Gesamtnutzerschaft im November 2020 einen Rekordwert von knapp zwei Prozent, was gemessen an den monatlichen aktiven Steam-Nutzern circa 2,4 Millionen VR-Spielern entsprechen müsste.

Diese Zahl ist zu gering, wenn laut Valve allein im Jahre 2020 1,7 Millionen VR-Spieler hinzukamen. Die Hard- & Softwareumfrage registriert offenbar nur einen Teil der verbundenen VR-Brillen und manche VR-Nutzer schließen ihre VR-Geräte nur sporadisch an.

Eine Statistik, die den monatlichen Durchschnitt maximal gleichzeitiger SteamVR-Nutzer hinweg erfasst, zeigt, dass diese Zahl Ende 2020 trotz Weihnachtgeschäft auf dem Niveau des Vorjahres geblieben ist. Das könnte bedeuten, dass die für VR-Verhältnisse stattliche Zahl neuer SteamVR-Nutzer des Jahres 2020 ihre VR-Brille nach einer gewissen Zeit kaum mehr nutzen.

Den Steam-Jahresrückblick 2020 findet ihr auf der Steam-Webseite. Mehr über das vergangene VR-Jahr erfahrt ihr in unserem VR-Jahresrückblick 2020.

Weiterlesen über den VR-Markt: