Eine Stellenanzeige bestätigt, dass Sony an einer VR-Brille der nächsten Generation arbeitet. Handelt es sich um die Playstation VR 2?

Die Stellenausschreibung stammt von Sony Japan. Das Unternehmen will für die Entwicklung einer Next-Gen-VR-Brille ein fünfzehnköpfiges Team zusammenstellen. Zu den Aufgaben gehören laut Anzeige die Entwicklung von mechanischen Teilen des optischen Systems, des Gehäuses und Kühlsystems.

“Sony ist eines der führenden Unternehmen auf dem VR-Markt und wir sind auch auf die Entwicklung von Next-Gen-VR fokussiert”, heißt es in der Stellenausschreibung, die von UploadVR entdeckt wurde. Die VR-Brille richtet sich an Endverbraucher und soll “wunderschöne Bilder” liefern sowie “einfach zu nutzen und bequem zu tragen” sein.

Was plant Sony?

In der Übersetzung wird ein Zeitrahmen von fünf Jahren genannt. Das spräche eher nicht für Playstation VR 2. Falls Sony einen PSVR-Nachfolger bringt, dann ist mit einer Veröffentlichung in den nächsten ein bis spätestens zwei Jahren zu rechnen. In fünf Jahren wäre das VR-Ökosystem, das Sony seit 2016 aufbaut, in Vergessenheit geraten und nicht mehr viel wert.

Wahrscheinlicher ist, dass Sony bereits an der Technik für Playstation VR 3 forscht oder eine Videobrille auf den Markt bringen möchte, die eine breitere Masse ansprechen soll.

Im Mai sagt…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.