Oculus Quest bietet seit Kurzem die Möglichkeit, Smartphone-Benachrichtigungen in VR anzeigen zu lassen. So wird der Blick aufs Handy überflüssig. Ich erkläre euch, wie ihr das neue Feature aktiviert.

Hinweis: Smartphone-Benachrichtigungen wurden Oculus Quest mit Update 29.0 hinzugefügt, funktionierten jedoch nur mit dem iPhone 7 oder höher. Unterstützung für Android-Geräte wird laut Facebook in Kürze folgen.

So aktiviert ihr Smartphone-Benachrichtigungen

  1. Stellt zunächst sicher, dass Update 29.0 oder höher installiert ist. Geht hierfür im Quest-Menü auf Einstellungen > Info, wo euch die aktuell installierte Version der Systemsoftware angezeigt wird. Installiert bei Bedarf das jüngste Quest-Update. Eine entsprechende Option sollte im gleichen Fenster bei Software-Update angezeigt werden. Hinweis: Dies sollte im Normalfall nicht notwendig sein, da Oculus Quest Updates in der Regel automatisch installiert, sobald sie verfügbar werden.
  2. Geht nun im Quest-Menü auf Einstellungen > Benachrichtigungen > Telefonbenachrichtigungen und aktiviert die Option “Telefonbenachrichtigungen in VR”.
  3. Öffnet anschließend Oculus’ Smartphone-App, geht auf “Geräte” und verbindet die App per Bluetooth mit eurer Oculus Quest. Wählt jetzt unter “Headset-Einstellungen” die “Telefonbenachrichtigungen” und aktiviert dort ebenfalls “Telefonbenachrichtigungen in VR”. Wählt im neu erscheinenden Fenster “Weiter” und “Aktivieren”.
  4. Von jetzt an sollten Smartphone-Benachrichtigungen an eure Oculus Quest durchgestellt werden. Sie erscheinen als Pop-Ups und in der Benachrichtigungen-Liste.

So konfiguriert ihr Smartphone-Benachrichtigungen

Einstellungen am Benachrichtigungssystem könnt ihr in der Oculus Quest oder in Oculus’ Smartphone-App vornehmen.

  • Mit Oculus Quest: Unter Einstellungen > Benachrichtigungen > Telefonbenachrichtigungen
  • Mit Oculus’ Smartphone-App: Geräte > Headset-Einstellungen > Telefonbenachrichtigungen

Hier könnt ihr einstellen, wann Nachrichten und Telefonanrufe an die Oculus Quest durchgestellt werden. Die Optionen lauten:

  • “Immer” (überall in VR, also auch in VR-Apps)
  • “Nur in Home” (außerhalb von VR-Apps)
  • “Nie”

Das Gleiche könnt ihr gleich darunter für Smartphone-Apps einstellen, also zum Beispiel Gmail, Whatsapp oder Twitter.

Wichtig: In der Liste erscheinen nur Smartphone-Apps, für die ihr bereits eine Benachrichtigung erhalten habt.

Wollt ihr Benachrichtigungen vorübergehend ganz deaktivieren, um ungestört in der VR zu sein, dann öffnet das Quest-Menü und wählt in den Schnelleinstellungen das Mond-Symbol (“Nicht stören”). Dies deaktiviert alle Benachrichtigungen (native Quest-Benachrichtigungen sowie Smartphone-Benachrichtigungen).

So verhindert ihr, dass Andere eure Smartphone-Benachrichtigungen sehen

Nutzen Freunde oder andere Mitglieder des Haushalts regelmäßig eure Oculus Quest, so könnt ihr folgendermaßen sicherstellen, dass sie eure Smartphone-Benachrichtigungen nicht sehen.

  1. Durch vorübergehendes Deaktivieren der Option “Telefonbenachrichtigungen in VR” (in der Oculus Quest oder Oculus’ Smartphone-App).
  2. Durch Einrichtung eines sekundären Nutzerkontos für die Mitnutzer. Eure Smartphone-Benachrichtigungen werden nicht an sekundäre Nutzerkontos durchgestellt.

Für die Einrichtung eines sekundären Nutzerkontos müsst ihr das entsprechende Feature zuerst unter Einstellungen > Experimentelle Features > Mehrere Konten und Teilen der Bibliothek aktivieren.

Danach könnt ihr unter Einstellungen > Konten ein sekundäres Nutzerkonto hinzufügen.

Ein Sperrmuster für euer Konto könnt ihr unter Einstellungen > Gerät > Sperrmuster einrichten.

Titelbild: MIXED

Weiterlesen über Oculus Quest 2:

Oculus Quest 2 aus Deutschland bestellen

Oculus Quest 2 wird in Deutschland vorerst nicht verkauft. Wie lange dieser Verkaufsstopp anhält, ist nicht bekannt.

Bei Amazon Frankreich könnt ihr die Oculus Quest 2 ganz normal kaufen. Tipp: Rechtsklick auf die Webseite und “Übersetzen” wählen.

Oculus Quest – 64 GB | Oculus Quest – 256 GB

Hinweis: Ihr könnt bei Amazon Frankreich über euren deutschen Account bestellen. Die VR-Brille unterstützt deutsche Sprache in den Menüs. Eine regionale Sperre seitens Facebook ist derzeit nicht aktiv – Quest 2 funktioniert ganz normal. Amazon Frankreich liefert innerhalb weniger Tage, zum Teil werden die Geräte sogar aus Lagern in Deutschland verschickt.steady2

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.