Quest Pro: Neuer Hinweis auf Eye- und Facetracking

Quest Pro: Neuer Hinweis auf Eye- und Facetracking

Dass Facebook an einer Quest Pro arbeitet, ist bekannt. Jetzt gibt es einen ersten Hinweis auf neue Hardware-Features wie Eye- und Facetracking im Programmcode der Oculus Quest selbst.

Gefunden hat den Code der Reddit-Nutzer Basti564, der im März bereits ein neues Guardian-Feature entdeckt hat, dank welchem Oculus Quest in Echtzeit Personen und Haustiere erkennt, die in den Spielbereich eindringen.

Basti564 hat den Programmcode des Quest-Updates 29.0 durchsucht und einige interessante Funde gemacht, allem voran einen neuen Dienst, der auf eine Implementierung von Eye- und Facetracking hindeutet.

Quest_Pro_Eye_Face_Tracking_Update_29

Mit Update 29.0 führte Facebook einen neuen Dienst mit eindeutiger Benamung ein. | Bild: Basti564

Quest Pro wohl in 2022

Facebooks XR-Chef Andrew Bosworth bestätigte im April die Arbeit an einer Quest Pro. “Wir haben eine Menge Dinge in Entwicklung und wollen neue Funktionen für die VR-Brille einführen, entlang der Erwartungen der Leute. Aber das ist immer noch ein bisschen hin. Es wird nicht mehr dieses Jahr passieren”, sagte Bosworth.

Anfang Mai sprach Mark Zuckerberg ebenfalls über Quest Pro und deutete an, dass das Gerät zusätzliche Sensoren für Blickerfassung und Gesichtstracking verbaut haben könnte, von denen insbesondere Social-VR-Erfahrungen profitieren dürften. Laut Zuckerberg könnte das Gerät „etwas teurer“ werden als Oculus Quest 2 (Infos).

Die Eigenschaften der Hardware sind noch nicht bestätigt. Der Code im Quest-Update ist ein starkes Indiz dafür, dass tatsächlich Eye- und Facetracking für die VR-Brille (Vergleich) kommt.

Bald mit mehreren Fenster browsen?

Basti564 hat noch mehr im Quest-Update gefunden, darunter Unterstützung für mehrere Browserfenster für den Oculus Browser und ein Menü, in dem Nutzer mit Farbenblindheit zwischen speziellen Farbgebungen wählen können.

Von dem noch unangekündigten Feature „Guardian Intrusion Detection“, das Quest-Nutzer vor eindringenden Personen, Haustieren oder Objekten warnt, gibt es ein erstes Menübild. Demnach wird man mithilfe zweier Regler die Empfindlichkeit des erweiterten Guardian-Systems einstellen können.

Oculus_Quest_Intruder_Detection

Das verbesserte Guardian in den Einstellungen. | Bild: Basti564

Weiterlesen über Oculus Quest 2:

Oculus Quest 2 aus Deutschland bestellen

Oculus Quest 2 wird in Deutschland vorerst nicht verkauft. Wie lange dieser Verkaufsstopp anhält, ist nicht bekannt.

Bei Amazon Frankreich könnt ihr die Oculus Quest 2 ganz normal kaufen. Tipp: Rechtsklick auf die Webseite und “Übersetzen” wählen.

Oculus Quest – 64 GB | Oculus Quest – 256 GB

Hinweis: Ihr könnt bei Amazon Frankreich über euren deutschen Account bestellen. Die VR-Brille unterstützt deutsche Sprache in den Menüs. Eine regionale Sperre seitens Facebook ist derzeit nicht aktiv – Quest 2 funktioniert ganz normal. Amazon Frankreich liefert innerhalb weniger Tage, zum Teil werden die Geräte sogar aus Lagern in Deutschland verschickt.