Oculus kündigt Plattform-Updates für die Oculus Quest und Oculus Quest 2 an. Neben Neuerungen für Oculus Link und Cast kommt ein neues Feature für VR-Fitness-Fans.

Nebe der Oculus Quest 2 kündigte Facebook auf der Connect 2020 weitere Neuerungen für die Quest-Plattform an: Die PC-Kabelverbindung Oculus Link wird besser und Quest-Nutzer bekommen mehr Möglichkeiten für das Screen-Sharing sowie einen Fitnesstracker.

Oculus Link: Ende der Beta und neues Interface

Mit dem Verkaufsstart der Oculus Quest 2 (Infos) am 13. Oktober verlässt Oculus Link offiziell den Beta-Status. Oculus verspricht weitere Verbesserungen: Ziel ist es, die Kabelverbindung der autarken VR-Brillen auf dasselbe Niveau wie die native VR-Darstellung am PC zu bringen.

Mit weiteren Optimierungen von Oculus Link soll die höhere Auflösung der Quest 2 künftig voll ausgenutzt werden. Die zum Launch der VR-Brille noch nicht vollständig umgesetzte Bildwiederholrate von 90 Hertz soll “in naher Zukunft” auch von Oculus Link unterstützt werden.

Verbindet ihr die Oculus Quest mit dem PC, ersetzt Oculus Link (Infos) derzeit das standardmäßige Quest-Interface mit dem der Oculus Rift. Das soll sich ebenfalls ändern: Oculus will eine einheitliche Oberfläche einführen, bei der Rift- und Quest-Apps nebeneinander aufgeführt werden.

Quest Casting: Neuer Spectator-Mode und Browserkompatibilität

Das Casting-Feature von Oculus Quest und Oculus Quest 2 wird ebenfalls optimiert. Bisher konntet ihr mit der Cast-Funktion eure VR-Erfahrung aus der Quest auf das Smartphone oder einen Fernseher streamen, um andere daran teilhaben zu lassen.

Das funktioniert entweder über die mobile Quest-App oder per Google Chromecast Ultra (MediaMarkt-Link). Demnächst sollen die Übertragungen auch auf den PC-Bildschirm möglich sein. Im Oculus-Menü wird dann die Option “Cast to Computer” hinzugefügt. Unterstützt werden die Internet-Browser Google Chrome und Microsoft Edge.

Ebenfalls neu: Übertragt ihr eure Spielerfahrung auf die Oculus-App, dürft ihr sie dort bald aufzeichnen. Videos werden direkt auf dem Smartphone gespeichert.

Für Zuschauer besonders interessant wird der Spectator-Mode: Unabhängig vom Blickfeld des Spielers soll es für Zuschauer während der Übertragung möglich sein, die Kamera zu schwenken, in das Bild zu zoomen und die eigenen Kamerafahrten aufzunehmen. Der Spectator-Mode soll im Laufe des nächsten Jahres für ausgewählte Apps verfügbar sein.

Oculus Move: Neuer Fitness Tracker angekündigt

Als autarke VR-Brillen ohne störendes Kabel sind Oculus Quest (Test) und Oculus Quest 2 ideal geeignet für bewegungsintensive Fitness-Apps. Mit Oculus Move erhalten beide VR-Brillen bald einen integrierten Kalorienzähler. Auf einem übersichtlichen Dashboard seht ihr Statistiken zu euren täglichen Aktivitäten.

Oculus Move zeigt euch unter anderem an, wie viele Kalorien ihr während der Quest-Nutzung verbrennt und von wann bis wann ihr aktiv wart. Setzt euch eigene Fitness-Ziele und kontrolliert, ob ihr sie erreicht habt.

Die erhobenen Daten könnt ihr nach App filtern. So seht ihr beispielsweise, wie viele Kalorien ihr bei Beat Saber oder FitXR verbrennt. Oculus Move soll noch im Laufe des Jahres erscheinen. Bis dahin könnt ihr euch schon mal die besten Fitness-Spiele für die Oculus Quest in unserem umfassenden Artikel ansehen.

Oculus Quest 2 aus Deutschland bestellen

Bei Amazon Frankreich könnt ihr die Oculus Quest 2 vorbestellen und kaufen. Tipp: Rechtsklick auf die Webseite und “Übersetzen” wählen.

Oculus Quest – 64 GB | Oculus Quest – 256 GB

Hinweis: Wie lange die Bestellung über Amazon Frankreich möglich sein wird, ist noch nicht bekannt, auch nicht, ob die VR-Brille tatsächlich ausgeliefert wird. Amazon Großbritannien liefert die Quest 2 beispielsweise nicht nach Deutschland. Die Funktion nach einem Login mit einem deutschen Facebook-Account ist ebenfalls nicht garantiert – auch wenn eine regionale Sperre seitens Facebook zum jetzigen Zeitpunkt unwahrscheinlich ist.

Quelle: Oculus Blog, Titelbild: Oculus

Weiterlesen über Oculus Quest 2:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Alles über Oculus Quest 2 | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.