Oculus Quest Pro: Facebook kündigt Mixed Reality-Fortbildung an

Oculus Quest Pro: Facebook kündigt Mixed Reality-Fortbildung an

Auf der Facebook Connect 2021 wird es Vorträge über Mixed-Reality-Entwicklung geben. Das könnte auf ein zentrales Feature der Quest Pro hindeuten.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Am 28. Oktober findet die wichtigste XR-Konferenz des Jahres statt, auf der Facebook voraussichtlich neue Produkte ankündigen wird, darunter eine Quest Pro (Leaks). Was man von der Konferenz alles erwarten darf, darüber habe ich im Artikel Facebook Connect 2021: Diese Oculus-Neuheiten könnte es geben bereits geschrieben.

Mittlerweile hat Facebook das komplette Event-Programm hochgeladen. Bereits bekannt war, dass es eine Keynote, Entwickler-Sessions und einen Vortrag des Virtual-Reality-Gurus John Carmack geben wird. Nun wurden die Titel, Inhalte und Speaker der Entwickler-Sessions veröffentlicht – und die geben neue Hinweise darauf, was Facebook in petto haben könnte.

Vorträge über Mixed Reality

Rund 28 Video-Beiträge werden nach der Keynote freigeschaltet, heißt es im Oculus Developer Blog, wo die für Entwickler interessantesten Vorträge hervorgehoben werden.

Dazu gehören Entwickler-Sessions über den gegenwärtigen Stand von Facebooks VR-Ökosystem, neue WebXR-Features für den Oculus Browser und das Grafik-Rendering der Oculus Quest 2 (Test).

Interessanter sind jedoch die Vorträge, die Facebook nicht erwähnt. Ins Auge fallen insbesondere die Entwickler-Sessions „Introduction to Mixed Reality“ und „Build Mixed Reality Experiences“. Die legen nahe, dass die Oculus Quest Pro einen hochwertigen AR-Modus mit erweiterten Mixed-Reality-Features bieten könnte. Diesen habe ich im Artikel Oculus Quest Pro: Diese drei Next Gen-Features braucht die VR-Brille näher erläutert.

„Neue Möglichkeiten“ für Entwickler

In der Beschreibung der beiden Entwickler-Sessions hält sich Facebook kurz. In der Einführung in die Mixed Reality sollen Entwickler lernen, die „neuen Möglichkeiten zu nutzen, um Mixed-Reality-Apps zu entwickeln“.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Zu den vier Speakern gehören die Facebook-Ingenieurin Britta Hummel, die bei Oculus VR den Schwerpunkt Mixed Reality hat und auf zwei Jahrzehnte Computer-Vision-Erfahrung zurückblickt, der Entwickler Eric Provencer, der eine Quest-Version von Microsofts Mixed Reality Toolkit (MRTK) entwickelt hat und Facebooks Oculus Quest-Produktmanager Rangaprabhu Parthasarathy.

Der nächste große Schritt für VR-Brillen

Im zweiten Videobeitrag lernen Entwickler die Technologie und Werkzeuge für die Entwicklung von Mixed-Reality-Apps kennen. Zu den Speakern gehören die auf Mixed Reality fokussierte Produktmanagerin Wei Lyu, die laut Beschreibung die „Szenenverständnis-Roadmap für die AR/VR-Entwicklungsplattformen vorantreibt“, der Produktmanager Avinav Pashine, der „Mixed-Reality-Produkte für räumliche Computer“ entwickelt und Jeff Lock, der für Facebook an Computer-Vision-Projekten wie Lokalisierung und 3D-Kartografierung arbeitet.

Diese Beschreibungen und Profile legen nahe, dass Facebook schon bald den nächsten technologischen Schritt von reinen VR-Brillen zu VR-Brillen mit hochwertiger Videodurchsicht-AR gehen wird, möglicherweise in Form der Oculus Quest Pro. Einen Schritt und Durchbruch, den der Forschungschef Michael Abrash für 2022 oder 2023 voraussagte.

Am 28. Oktober wissen wir mehr.

Weiterlesen über Facebook AR:

Oculus Quest 2 aus Deutschland bestellen

Oculus Quest 2 wird in Deutschland vorerst nicht verkauft. Wie lange dieser Verkaufsstopp anhält, ist nicht bekannt.

Bei Amazon Frankreich könnt ihr die Oculus Quest 2 ganz normal kaufen. Tipp: Rechtsklick auf die Webseite und “Übersetzen” wählen.

Oculus Quest – 128 GB | Oculus Quest – 256 GB

Hinweis: Ihr könnt bei Amazon Frankreich über euren deutschen Account bestellen. Die VR-Brille unterstützt deutsche Sprache in den Menüs. Eine regionale Sperre seitens Facebook ist derzeit nicht aktiv - Quest 2 funktioniert ganz normal. Amazon Frankreich liefert innerhalb weniger Tage, zum Teil werden die Geräte sogar aus Lagern in Deutschland verschickt.

Quelle: Oculus Developer Blog