Das Handtracking für Oculus Quest ist ein Zukunftsprojekt. Jetzt zeigt ein Microsoft-Entwickler, wie es noch besser werden könnte.

Im Dezember veröffentlichte Oculus ein experimentelles Handtracking-Update für Oculus Quest: Sobald Nutzer ihre Hände in das Sichtfeld der Kameras schieben, werden sie zum Eingabegerät. Zwar ist die Handerfassung leicht verzögert – es reicht, um Menüs zu bedienen, ein virtuelles Klavier könnte man jedoch nicht damit spielen.

Oculus Quest Handtracking: Erste Tests und Eindrücke Mit dem Quest-Handtracking könn…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.