Oculus Quest (2) & Rift (S): Windows 11 kann Probleme bereiten

Oculus Quest (2) & Rift (S): Windows 11 kann Probleme bereiten

Einige Oculus-PC-Nutzer berichten über Probleme mit Windows 11. Nun hat sich auch der Oculus Support zum Thema geäußert.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Schaut man in den einschlägigen Reddit-Foren r/Oculus und r/Oculusquest, findet man viele Posts, die über Probleme mit Windows 11 berichten: eingeschränkte PC-Performance, das PC-VR-Streaming funktioniert schlechter als zuvor oder die Oculus-PC-App startet nicht einmal richtig.

Letztere wird für den PC-VR-Betrieb der Oculus Quest 1 und 2 sowie der reinen PC-VR-Brillen (Vergleich) Oculus Rift und Rift S benötigt. Das gilt selbst, wenn man VR-Spiele nur auf Steam kauft und spielt.

Doch selbst wenn die Oculus-PC-App startet und läuft, kann es den Berichten zufolge zu Problemen mit PC-VR-Streaming kommen, egal ob man das kabelbasierte Oculus Link (Infos) oder die drahtlosen Lösungen Air Link und Virtual Desktop (Anleitung) nutzt.

Oculus unterstützt Windows 11 (noch) nicht

Unklar ist, wie viele Nutzer:innen betroffen sind und ob es sich nur um eine laute Minderheit handelt. Denn es gibt auch Berichte, dass alles einwandfrei läuft mit Windows 11.

Dass etwas dran ist an den Berichten, bestätigte mittlerweile der Oculus Support. Auf der offiziellen Internetseite heißt es auf hervorgehobenem Hintergrund:

„Um die beste Leistung mit Rift S oder Link zu gewährleisten, verwenden Sie bitte Windows 10. Windows 11 wird von unserer Oculus-PC-Software noch nicht unterstützt.“

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Einem Reddit-Nutzer soll der Oculus Support geschrieben haben, dass noch unklar sei, wann Windows 11 offiziell unterstützt wird. Das kann demnach in einem Monat sein, in einem halben Jahr oder noch länger. Gut möglich, dass Oculus die Probleme nicht allein in den Griff bekommen kann und auf Eingriffe seitens Microsoft und weitere Windows-Updates angewiesen ist.

Das Windows 11-Update kann warten

Aus alledem lässt sich schließen, dass Oculus-PC-Nutzer:innen mit einem Update auf Windows 11 abwarten sollten, getreu dem IT-Motto, dass man an einem laufenden System niemals Änderungen vornehmen sollte.

Wer Oculus Quest 1 und 2 lediglich autark nutzt, ist von den Problemen nicht betroffen oder hat zumindest nur Schwierigkeiten, die den reinen PC-Betrieb betreffen.

Da die Quest-Brillen ein in sich geschlossenes System mit einem modifiziertem Android-Betriebssystem sind, hat Facebook mehr Kontrolle über die Software, als es mit Windows der Fall ist. Das Unternehmen arbeitet sogar schon an einem eigenen, für VR- und AR optimierten Betriebssystem, das eine noch tiefere Integration und Optimierung von Hard- und Software erlauben wird.

Weiterlesen über Oculus Quest 2:

Oculus Quest 2 aus Deutschland bestellen

Oculus Quest 2 wird in Deutschland vorerst nicht verkauft. Wie lange dieser Verkaufsstopp anhält, ist nicht bekannt.

Bei Amazon Frankreich könnt ihr die Oculus Quest 2 ganz normal kaufen. Tipp: Rechtsklick auf die Webseite und “Übersetzen” wählen.

Oculus Quest – 128 GB | Oculus Quest – 256 GB

Hinweis: Ihr könnt bei Amazon Frankreich über euren deutschen Account bestellen. Die VR-Brille unterstützt deutsche Sprache in den Menüs. Eine regionale Sperre seitens Facebook ist derzeit nicht aktiv - Quest 2 funktioniert ganz normal. Amazon Frankreich liefert innerhalb weniger Tage, zum Teil werden die Geräte sogar aus Lagern in Deutschland verschickt.

 

Quelle: Oculus Support