Oculus Quest 2: Deutsches Start-up launcht PC-VR-Streaming für Profis

Oculus Quest 2: Deutsches Start-up launcht PC-VR-Streaming für Profis

Das XR-Streaming des deutschen Start-ups Holo-Light ist nun für Oculus Quest 2 verfügbar.

Holo-Light entwickelt seit 2015 XR-Lösungen für Unternehmen. Ende 2019 erhielt das Münchner Start-up für die Ausweitung seines Vertriebs vier Millionen Euro von Investoren. Nun bringt es seine professionelle XR-Streaming-Lösung ISAR auf die Oculus Quest 2 (Infos).

Das gleichnamige Plugin wird Unity-VR-Apps integriert, wodurch sie auf einer externen Recheneinheit ausgeführt und entweder lokal oder via Cloud in die Oculus Quest 2 gestreamt werden können.

Eine auf der VR-Brille installierte Empfänger-App sendet Sensordaten an die Recheneinheit. Dort werden die Daten verarbeitet und der anzuzeigende 3D-Inhalt zurück zur Empfänger-App gesendet.

Komplexe Inhalte in Oculus Quest 2 visualisieren

Damit überwindet ISAR die durch den integrierten Smartphone-Chip bedingte Leistungsgrenze der VR-Brille. „Der Erfolg von Oculus Quest 2 zeigt, wie überzeugend VR sein kann, wenn Geräte mobil und einfach zu bedienen sind. Mit XR-Streaming wollen wir das volle Potenzial von VR entfesseln, die Leistungsbarrieren mobiler Geräte durchbrechen und VR-Inhalte in hoher Detailtiefe und Komplexität auf die Oculus Quest 2 bringen“, sagt Alexander Werlberger, Mitgründer von Holo-Light.

Die plattformübergreifende Streaming-Lösung unterstützt große und komplexe Dateninhalte wie grafikintensive 3D-Objekte, CAD-Modelle, sogenannte BIM-Baupläne und Point Cloud.

Ein weiterer Vorteil der Streaming-Lösung ist, dass Apps nicht mehr speziell für einzelne Endgeräte entwickelt werden müssen, da sie davon unabhängig auf einer externen Server-Recheneinheit laufen.

Für Unternehmen und Profis

Die Integration der Lösung dauert laut Holo-Light weniger als 20 Minuten. Sie unterstützt neben Oculus Quest 2 auch die AR-Brille Hololens 2 sowie Android-Geräte. Derzeit ist ISAR nur mit Microsofts Mixed Reality Toolkit (MRTK) kompatibel, die SteamVR-Unterstützung soll im Laufe des Jahres kommen.

Die Beta-Version des ISAR SDK für Oculus Quest 2 ist ab sofort auf GitHub verfügbar. Entwickler können eine Testversion auf der offiziellen Internetseite anfragen.

ISAR richtet sich an Unternehmen und professionelle Anwender. Für Endverbraucher gibt es Air Link und Virtual Desktop. Wie diese funktionieren, steht in unserem PC-VR-Streaming-Guide.

Quelle und Titelbild: Holo-Light

Weiterlesen über XR-Streaming: