News der Woche: Kamikaze-Drohnen, nützliche XR-Ideen und ein ziemlich schneller Roboter

News der Woche: Kamikaze-Drohnen, nützliche XR-Ideen und ein ziemlich schneller Roboter

Rückblick in die Computerzukunft: Kamikaze-Drohnen im Ukraine-Krieg geben einen Vorgeschmack, wie sich militärische Aufrüstung im KI-Zeitalter entwickeln könnte. Außerdem: Nützliche XR-Ideen und ein ziemlich schneller Roboter.

Künstliche Intelligenz steht gemeinhin für Automatisierung auf einem hohen Niveau: Maschinen lernen, komplexe Prozesse oder Aufgaben zu erledigen, die bislang dem Menschen vorbehalten waren. Eines Tages, das ist die KI-Vision, können sich die Systeme womöglich eigenständig Aufgaben suchen, menschliche Leistung deutlich übertreffen und so wesentlich zum Wohlstand und der Freiheit der Menschheit beitragen.

Weniger blumig, aber ebenso wichtig, ist der Einsatz von KI im Militär.

Mein Kollege Maximilian Schreiner beschreibt, weshalb Russlands Krieg in der Ukraine zu einer Testumgebung der Macht einfacher autonomer Waffen wird und wie sich die Erkenntnisse aus dieser Anwendung auf die Zukunft der Abschreckung auswirken könnten. Eine Übersicht zum Thema gibt es in unserem Artikel KI im Krieg.

>> Autonome Waffen im Ukraine-Krieg: Die Zukunft der Abschreckung


Zukunft der Computer jetzt!

🚀🚀 Qualcomm & Telekom starten AR-Förderprogramm – jetzt bewerben (Anzeige)
👊👊 Meta-Bashing ist in Mode – und völlig daneben
💻👤 Möglicher Selenskyj-Deepfake: Miserabel und dennoch historisch
🚁🥽 Ein cooler VR-Hubschrauber-Simulator
🏸💦 VR-Schlägerspiel wird Sportart
🥽❗ Neues Meta Quest 2 PC-VR-Feature – so geht’s


💡 der Woche: Sechs Bereiche, in denen VR und AR Nutzen stiften – außerhalb von Spiel und Spaß

New Yorker Polizei trainiert Amoklauf-Szenarien in Virtual Reality. | Bild: abc7nc, Screenshot aus Video

Mark Zuckerberg und Co. wollen VR und AR in den Mainstream bringen. Hier spielen insbesondere Unterhaltung, Kommunikation und Games eine große Rolle. Doch die Technologien können auch in anderen (teils ungewöhnlichen) Bereichen Nutzen stiften.

>> 6 Bereiche, in denen VR und AR Nutzen stiften


DEEP MINDS #6: Kann Künstliche Intelligenz das Lernen lernen?

Künstliche Intelligenz kann trainiert werden, Aufgaben zu erledigen. Aber kann sie auch trainiert werden, zu lernen, Aufgaben zu erledigen? Für die KI-Forschung könnte das große Fortschritte bringen und gar einen Paradigmenwechsel bedeuten. Der KI-Forscher Robert Lange erzählt uns, was der Stand der Dinge beim Meta-Learning für KI ist.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Den DEEP MINDS KI-Podcast gibt es bei YouTubeSpotifyAppleSoundcloudAmazon MusicGoogle Podcasts oder per RSS Feed. Neue Folgen erscheinen etwa alle zwei Wochen.


MIXEDCAST #290: Next-Gen-KI und das Metaverse als Zeitpunkt

Metas KI-Chef stellt seine Vision der KI-Architektur der Zukunft vor – wir nehmen sie auseinander. Außerdem sprechen wir über das Metaverse als Zeitpunkt und weshalb Mark Zuckerberg wohl doch voll auf Gesichtscomputer setzt als nächstes großes Interface. Max und Matthias streiten sich am Ende schlimm.

Den MIXED.de-Podcast gibt es bei YouTube, Soundcloud, Spotify, iTunes, in der Google Podcast-App  oder als RSS-Feed.


Ein 🚀 🤖🐶 zum Abschluss

Bild: MIT

KI-Forschende haben einen Hunderoboter umfangreich in der Simulation trainiert und ihn erfolgreich in der Realität freigesetzt. Das Teil ist verdammt schnell, agil und ein weiteres Indiz dafür, dass modellfreies bestärkendes Lernen ein wichtiger Baustein der KI-Zukunft ist.

>> Roboter-Hund bricht Geschwindigkeitsrekord – Highspeed dank KI