Neue PSVR 2 Features, Quest 2 wird teurer und KI-Befehle werden zur Ware

Neue PSVR 2 Features, Quest 2 wird teurer und KI-Befehle werden zur Ware

Rückblick in die Computerzukunft: Meta hebt den Preis für Quest 2, Sony spricht endlich mal wieder über Playstation VR 2 und ein Marktplatz dealt mit Eingabeaufforderungen für DALL-E 2 und GPT-3.

Inflation, Investitionen und so weiter

Rund zwei Jahre ist Quest 2 schon auf dem Markt – und wird mal so eben rund 100 US-Dollar teurer. Meta erklärt dieses ungewöhnliche Manöver mit hohen Investitionen in den Markt und gestiegenen Produktionskosten. VR- und Gaming-Guru John Carmack, lange Zeit Technikchef von Oculus, wundert sich über den Preisanstieg. Steckt vielleicht der neuerliche Angriff der US-Wettbewerbsbehörde FTC dahinter, die sich Metas VR-Expansion in den Weg stellt?

Playstation VR 2 … da war doch was?

Ach, richtig, eines Tages kommt ja noch eine neue VR-Brille von Sony. Wann dieser Tag sein wird, wissen wir zwar noch immer nicht, aber zumindest wissen wir, dass wir es bald wissen werden. Und Sony hat uns einige neue Funktionen von PSVR 2 gezeigt wie Raum-Scanning, die Lust auf mehr machen.

Video: Sony

Kreativität im KI-Zeitalter

Das KI-Zeitalter könnte menschliche Kreativität verändern, weil KI die Kopplung zwischen kreativem Denken und handwerklichem Geschick löst. Mit fantasiereichen „Prompts“, einfachen Textbefehlen, können wir Maschinen dazu bewegen, uns Bilder, Texte oder zukünftig sogar 3D-Szenen nach unseren Vorstellungen auszugeben. Vielleicht lernen wir dabei mehr über das Zusammenspiel von Denken und Tun.

Ein Marktplatz jedenfalls wittert ein Geschäftsmodell und möchte erprobte Prompts für kleines Geld verkaufen. Das kann (noch mehr) Zeit und Geld sparen, als es DALL-E 2 und Co. ohnehin schon tun. Wer lieber selbst kreativ sein möchte, schaut in unseren Prompt-Guide für DALL-E 2.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Kunstvolle Prompts benötigt auch der DALL-E-Konkurrent Midjourney, der ab sofort in einer offenen Beta verfügbar ist.

Auch bei Midjourney müssen Menschen die Bildidee noch selbst entwickeln – und in einen passenden Prompt gießen. Hier etwa ein darbender Metaverse Jobmarkt im Cyberpunk-Stil.| Bild: Midjourney / MIXED

Weniger Metaverse-Profis gesucht

Die Sorge vor einer abflauenden Wirtschaft führt speziell im Tech-Sektor zu geringeren Investitionen. Besonders deutlich zeigt sich das an Metaverse-Jobgesuchen. Eine Untersuchung zeigt, dass US-Jobgesuche mit „Metaverse“ im Titel zwischen April und Juni um 81 Prozent eingebrochen sind. Aber diese Bestandsaufnahme beschreibt nur einen Ausschnitt der Metaverse-Geschichte.

Malware filmt, was ihr in VR macht

Eine neue Malware kann den Bildschirm einer VR-Brille aufnehmen und das Material an den Angreifer zurückschicken. Dies meldet die New Yorker Cybersicherheitsfirma Reasonlabs, die die Gefahr identifizierte. Potenziell betroffen sind Android-Brillen wie Quest 2, Pico Neo 3 und Vive Focus 3. Wie funktioniert die Malware mit dem „Big Brother“? Und wie kann man sich schützen?

MIXEDCAST #309: Women in XR – Rafaela Sieber von T-Systems MMS

Mit Rafaela Sieber, Head of Extended Reality bei T-Systems MMS, spricht Ben über Frauen in MINT und Tech-Berufen, wie sie selbst zu VR und AR kam, wie die Arbeit mit Unternehmen im XR-Bereich läuft und welche Chancen und Herausforderungen das Metaverse bietet.