Microsoft Flight Simulator: VR-Modus ab sofort verfügbar

Microsoft Flight Simulator: VR-Modus ab sofort verfügbar
Update: 20. Dezember 2020

Das VR-Update für Microsofts Flugsimulator ist ab sofort bei SteamVR verfügbar. Der VR-Modus kann im Hauptmenü des Spiels per Schalter aktiviert werden. Eine FAQ zu häufigen Fragen zur VR-Nutzung mit Tipps und Tricks stellt Microsoft im offiziellen Flugsimulator-Forum bereit.

Ebenfalls Bestandteil des Updates sind neue Missionen für den Airbus A320neo, weitere Flugzeug-Bemalungen sowie Schnee und realistische Vereisung, die in Echtzeit über die Live-Wetter-Funktion eingespielt werden.

Update: 19. Dezember 2020

Microsoft bestätigt den VR-Modus für kommende Woche: Am 22. Dezember landet das kostenlose Update, mit dem VR-Brillenbesitzer endlich direkt im Cockpit durchstarten können.

Unterstützt werden OpenXR-kompatible VR-Brillen wie Valve Index (Test), Oculus Rift S, Quest (2) (Test) mit Oculus Link, Windows Mixed Reality und die neue HP Reverb G2. Die MSF-Entwickler kooperierten für die OpenXR-Integration mit Microsofts Hololens-Team.

Die Unterstützung bezieht sich allerdings nur auf die VR-Brillen selbst, die dazugehörigen VR-Controller bleiben in der Ladestation. Gesteuert wird der MSF per Spezialcontroller, Gamepad oder Keyboard und Maus. Eine Anleitung, wie man den VR-Modus optimal in Gang bringt, gibt es im folgenden Video.

Ursprünglicher Artikel vom 26. November 2020:

Microsoft hat ein Weihnachtsgeschenk für VR-Fans: Der Flight Simulator erscheint für alle VR-Brillen und bekommt VR-Menüs.

Seit August begeistert Microsofts Flight Simulator Flugzeugfans und die, die es gerne werden wollen. Seit Ende September sitzen auch VR-Brillenbesitzer exklusiv in der Ich-Perspektive im Cockpit – allerdings nur jene mit einer Windows-VR-Brille, die es in die geschlossene Beta geschafft haben.

Microsoft wollte den hochgelobten Flugsimulator als Marketing-Zugpferd für die neue HP Reverb G2 Windows-VR-Brille einspannen. Das klappte allerdings nur bedingt, da HP mit den Reverb-Lieferungen nicht nachkommt.

Microsoft Flight Simulator für Oculus, Valve Index und mehr

Die Zeitexklusivität für Windows VR endet am 22. Dezember: Dann erscheint das nächste große „Sim Update 2“ für den Flight Simulator, das Unterstützung für alle gängigen PC-VR-Brillen wie Oculus Rift S (Test), Oculus Quest (2, Test) via Oculus Link und Valve Index (Test) bringen wird.

Das Entwicklerteam bezeichnet die zeitexklusive Windows-VR-Phase als „geschlossene Beta“, in der laut Nutzerberichten auch andere VR-Brillen schon funktioniert haben sollen. Das Feedback auf die Beta sei so positiv gewesen, dass sich das Team jetzt entschlossen habe, den VR-Modus noch vor den Weihnachtsferien für alle zu öffnen.

Neben vielen inhaltlichen Verbesserungen bietet Sim Update 2 noch eine weitere VR-Optimierung: Auch die Menüs können zukünftig in Virtual Reality bedient werden. VR-Flieger müssen also nicht mehr für jede Einstellungsänderung die Brille aus- und wieder anziehen.

Die Welt des Flight Simulator: KI hilft mit

Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte Microsoft ein großes World-Update für die USA, das unter anderem Ausflugsflüge zum Weißen Haus, Fort Knox, Hoover Dam und Las Vegas ermöglicht. Das ging zwar schon vorher, allerdings sind die 3D-Umgebungen jetzt deutlich schöner gestaltet.

Hier erfahrt ihr, wie Künstliche Intelligenz den Flight-Simulator-Planeten zum Leben erweckt. Einen ausführlichen Guide zu Flight Simulator 2020 findet ihr bei Space4Games.

Quelle: Twitch

Weiterlesen über VR-Spiele: