Mandalorian: Beamt euch Baby Yoda in die Bude

Mandalorian: Beamt euch Baby Yoda in die Bude

Google pusht die Augmented-Reality-Suche mit dem Mandalorian-Hype.

Ab sofort gibt’s in der Google Suche ein besonders niedliches 3D-Modell: Google hat Baby Yoda aus der Disney-Serie „The Mandalorian“ als Suchergebnis in Lebensgröße eingebunden.

Falls jemand Baby Yoda tatsächlich verpasst hat: Es ist der Überraschungsgast in Disneys Star-Wars-Serie The Mandalorian, der die Serie fast im Alleingang deutlich bekannter machte. Alteingesessene Star-Wars-Fans ziehen vielleicht die Augenbrauen hoch, alle anderen erfreuen sich an mächtiger Niedlichkeit.

Baby Yoda in der Google Suche finden

Sucht nach „Baby Yoda“, „Grogu“ oder „Das Kind“ und das hungrige grüne Zauberwesen taucht in euren Suchergebnissen auf mit der Aufforderung, es in Originalgröße in den eigenen Raum zu projizieren. Das funktioniert mit aktuellen, ARCore kompatiblen Android-Smartphones und iPhones.

Sucht nach "Baby Yoda", "Grogu" oder "Das Kind", um euch den Serienstar in Originalgröße digital in eure eigenen vier Wände einzladen. | Bild: Eigener Screenshot

Sucht nach „Baby Yoda“, „Grogu“ oder „Das Kind“, um euch den Serienstar in Originalgröße digital in eure eigenen vier Wände einzuladen. | Bild: Eigener Screenshot

Habt ihr das 3D-Suchergebnis in der Liste entdeckt, klickt zuerst auf „In 3D ansehen“ und dann „Bei mir ansehen“. Scannt mit dem Smartphone kurz die Umgebung, in der ihr das 3D-Modell platzieren wollt, und nach einigen Sekunden sollte Baby Yoda in Originalgröße in eurem Raum stehen. Achtet auf ausreichend Umgebungslicht, sonst klappt der Scanvorgang womöglich nicht.

Hausbesuch von Baby Yoda direkt aus Googles AR-Suche

Ihr könnt das Macht-Baby fotografieren, filmen oder euch für ein Selfie mit ins Bild stellen. Das 3D-Modell verschiebt oder skaliert ihr per Fingereingabe: Tippt Baby Yoda an und ihr könnt ihn frei im Raum auf eine andere ebene Fläche ziehen, beispielsweise auf einen Tisch.

Tippt ihn mit zwei Fingern an und ihr könnt ihn größer und kleiner ziehen oder drehen. Bei 100 Prozent entspricht die Größe des 3D-Modells der Originalgröße von Baby Yoda aus der Serie.

Google und Stars Wars haben eine Augmented-Reality-Geschichte: Google startete Smartphone-AR auf den Pixel-Geräten mit coolen 3D-Stickern bekannter Star-Wars-Figuren. Und für The Mandalorian brachte der Konzern sogar kürzlich eine eigene AR-App auf den Markt. In ganzen frühen XR-Zeiten verteilte Google sogar Cardboard-VR-Brillen im Star-Wars-Look.

Papp-VR-Brillen im Star-Wars-Look - ja, das war mal eine Sache bei Google. | Bild: Google

Papp-VR-Brillen im Star-Wars-Look – ja, das war mal eine Sache bei Google. | Bild: Google

Hinter dem folgenden Link findet ihr eine vollständigere Liste mit 3D-Modellen in der Google AR-Suche, die neben Tieren auch beispielsweise 3D-Lernmodelle des menschlichen Körpers umfasst oder längst ausgestorbene Dinosaurier in Lebensgröße.

Weiterlesen über Augmented Reality: