Auf der GDC 2019 gibt’s neue Magic-Leap-One-Inhalte von zwei renommierten Entwicklerstudios.

Während sich Microsoft mit Hololens 2 unbeirrt als Augmented-Reality-Champion für die Industrie und das Militär positioniert, versucht es Magic Leap weiter mit dem Endverbraucher zugewandten Entertainment-Experimenten.

Für die Game Developers Conference 2019 kommende Woche kündigt Magic Leap eine ausführliche Präsenz an mit Demos und sieben AR-spezifischen Vorträgen sowie einer Frage-Antwort-Runde. Themen sind beispielsweise digitale Spiele in realen Umgebungen, Ethik beim Einsatz Künstlicher Intelligenz und Audio für Augmented Reality.

Epic und Weta zeigen neue AR-Erfahrungen für Magic Leap One

Die interessanteste Ankündigung für die GDC: Epic wird eine AR-Erfahrung präsentieren, die mit der Unreal Engine umgesetzt wird. Magic Leap verspricht eine “komplett neue Art und Weise, Raumcomputer zu erleben”. Zumindest im VR-Bereich konnte Epic qualitative Maßstäbe setzen (u.a. Robo Recall) – vielleicht gelingt es auch für Augmented Reality.

Epic-Chef Tim Sweeney jedenfalls ist überzeugt davon, dass AR-Brillen eines Tages eine große Sache werden und das Smartphone ersetzen können. In der Vergangenheit adelte Sweeney Magic Leap One als “riesigen Sprung nach vorne für die Spatial-Computing-Revolution”. Auch bei der Hololens-2-Präsentation stand Sweeney mit auf der Bühne.

Außerdem wird es auf der GDC 2019 einen Ausblick geben auf Wetas nächste AR-App. Das Spezialeffektestudio entwickelte zuvor das Robo-Ballerspiel “Dr. Grordbort’s Invaders” (Testbericht), das einen guten Eindruck davon verschafft, wie hochwertiges AR-Gaming eines Tages aussehen könnte.

Weiterlesen über Magic Leap:


VRODO heißt jetzt MIXED: Alle Infos
MIXED-Podcast #134: Nintendo VR-Kit und VR-Flatrates | Alle Folgen