Die Fachforen und die US-Presse lobten Magic Leaps Spiele-App “Dr. Grordbort’s Invaders” überschwänglich. Zurecht?

Um es kurz zu machen: Nein. Das heißt aber nicht, dass das Augmented-Reality-Spiel keine Laune macht. Im Gegenteil: Bei meiner Demo-Session auf der Augmented World Expo (AWE) 2018 hatte ich durchaus Spaß mit der Robo-Ballerei.

Optisch ist das Spiel recht beeindruckend und die wohl schönste AR-App, die man derzeit durch eine Brille betrachten kann. Man merkt dem Titel die jahrelange Entwicklungsarbeit und die Liebe zum Detail an. Zum Beispiel an dem sympathischen Robomülleimer, der einen im Stil von Microsofts Retro-Office-Berater Karl Klammer durch die Anwendung führt.

Zweifellos: Grordbort ist das bislang aufwendigste Software-Projekt für Magic Leap One, auch wenn die Grafik weit entfernt ist von der ursprünglich veröffentlichten Rendervision. Aber das war ja ohnehin zu erwarten.

Wer gar nicht weiß, um was es geht, kann sich den folgenden Trailer ansehen:

Magic Leap hatte auf der AWE extra eine Wohnzimmerkulisse aufgebaut – so ähnlich wie im Trailer – wohl um einen realen Lebensraum nachzustellen, und weil Couchtisch, Sofa und Teppich das Tracking unterstützen. Jedes Objekt im Raum dient Magic Leaps Trackingkameras als Orientierungspunkt.

Das Tracking war bei meinem Test auf circa zwei bis drei Zentimeter genau und während des Spiels…


MIXEDCAST #171: Das Carmack-Drama, Stormland und Magic Leak | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.