Künstliche Intelligenz macht’s möglich: Harrison Ford spielt jetzt in “Solo: A Star Wars Story”.

Han Solo ist zurück. Also, der richtige. Das Original ersetzt den Ersatzmann Alden Ehrenreich. Zu verdanken ist das “Derpfakes”, dem Reddit-Nutzer, der zuerst den berühmten Pornofälscher-Algorithmus “Deepfakes” auf Hollywood-Filme anwandte und Nicolas Cage zum Universalschauspieler machte. Für seine neueste Produktion nutzte er die Deepfakes-Variation “DeepFaceLab”, spezialisiert auf den digitalen Gesichtertausch.

Der Algorithmus kreiert in der Trainingsphase anhand möglichst vieler Aufnahmen eine Gesichtsdatenbank mit Bildern des einzusetzenden Gesichts aus jeder erdenklichen Perspektive.

Anschließend tauscht er das Zielgesicht im zu fälschenden Video Pixel für Pixel mit den Bildinformationen seiner Datenbank aus. Derpfakes verwendete für das KI-Training Standbilder aus dem ersten Star-Wars-Film aus 1977 und weitere Fotos des jungen Ford.

Solo-Produzent sagte KI-Fake vorher

Ironischerweise war es ausgerechnet Solo-Produzent Rob Bredow vom Spezialeffektestudio Industrial Light & Magic, der kürzlich prognostizierte, dass KI-Bildbearbeitung seine Branche in den nächsten zwei Jahren auf den Kopf stellen wird. Speziell den Gesichtertausch nannte er als interessantes Beispiel.

…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Apple waits, Oculus goes | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.