Auf dem Spielebranche-Event “The Game Awards” hätte Valve eigentlich das derzeit meisterwartete VR-Spiel Half-Life: Alyx zeigen sollen. Doch das Unternehmen sagte die Präsentation in letzter Sekunde ab. Weshalb?

Bei der Ankündigung von Half-Life: Alyx (alle Infos) versprach Valve eine erste Demonstration des wohl meisterwarteten VR-Spiels für die Spieleshow “The Game Awards”. Dann die Enttäuschung: Wenige Stunden vor dem Event sagte Valve die Demo via Twitter ab – zwar mit Entschuldigung, aber ohne Begründung.

Der häufig gut informierte Valve-News-YouTuber Tyler McVicker will den Grund für Valves spontanen Rückzug erfahren haben: Angeblich hatte Valve eine Demo für die eigene VR-Brille Valve Index fertig, die aber nur Fortbewegung via Teleportation vorsah. Der VR-Spieler springt abrupt von Punkt zu Punkt, anstatt sich fließend durch die Spielewelt zu bewegen – wie es speziell Monitorspieler gewohnt sind.

| sairento1

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.