Ausgewählte US-Journalisten durften Facebooks Metaverse-Versuch Horizon vorab ausprobieren. Die Tester sehen noch einige Unbekannte in der Social-VR-Formel.

Nach der Ankündigung von Facebook Horizon vor knapp einem Jahr startete die VR-App im Frühling in einen Alphatest. Danach kam die Corona-Krise und es wurde ruhiger um Facebooks bislang ambitioniertestes Social-VR-Projekt.

Bis jetzt: Das soziale Netzwerk meldet, dass Horizon “in den kommenden Wochen” in die Beta startet.

Interessierte können sich für den Betatest anmelden und werden von Facebook ausgewählt. Die Beta ist derzeit Bürgern der USA und Kanadas vorbehalten, die eine Oculus Rift (S) oder Oculus Quest (Test) besitzen.

Facebook Horizon: Kreativität steht im Mittelpunkt

Wer Horizon betritt, findet sich auf dem zentralen Platz wieder, dem sogenannten Horizon Plaza. Von hier aus führen Portale in von Facebook ausgewählte Horizon-Welten. Alternativ kann man über ein Suchmenü selbst Welten finden und besuchen.

Sämtliche Welten samt Plaza sind mit einem allen Horizon-Nutzern offenstehenden Kreativwerkzeug geschaffen. Damit lassen sich aus einfachen Grundformen 3D-Objekte erstellen und texturieren.

Im Kreativmodus kann man seine Größe beliebig ändern und auf di…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.