Der Weltraum in VR: Die besten Erfahrungen, Spiele und Filme

Der Weltraum in VR: Die besten Erfahrungen, Spiele und Filme

Nur wenige Menschen durften bislang das Weltall besuchen. Virtual Reality bringt euch der Erfahrung am nächsten.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Apollo 11 HD

Die VR-Erfahrung lässt euch historisch akkurat alle wichtigen Etappen der Apollo-11-Mission nacherleben: vom Besteigen der Trägerrakete, über die Landung auf dem Mond bis zur Rückkehr auf die Erde.

In der Rolle Neil Armstrongs übernehmt ihr die Verantwortung über operative Ziele: beim Andocken des Kommandomoduls an die Mondlandefähre, bei der Mondlandung und beim Erforschen der Mondoberfläche.

Das verantwortliche Studio kombiniert geschickt Lern-, Spiel- und Filmerfahrung und nutzt gekonnt die Stärken des neuen Mediums, schreibt MIXED-Autor Matthias Bastian in seinem Test zu Apollo 11 VR.

Unterstützte Geräte Store Preis
Meta Quest (2), Oculus Rift (S) Oculus Store 9,99 Euro
PC-VR-Brillen, Meta Quest (2) via PC-VR-Streaming Steam 9,99 Euro
Playstation VR Playstation Store 23,99 Euro

2D-Cockpit-Spiele in VR

Die folgenden Titel gibt es auch für Monitore und Fernseher, aber ihre volle Wirkung entfalten sie erst im VR-Modus:

Google Earth VR

Google Earth VR ist eigentlich für die Erkundung der Welt gedacht, bietet aber auch Möglichkeit, bis in den umliegenden Weltraum herauszuzoomen und die Erde als blaue Kugel vor sich zu sehen.

Viel eindrucksvoller kann man die Größenverhältnisse nicht demonstrieren als mit dem stufenlosen Zoom dieser genialen VR-App.

Unterstützte Geräte Store Preis
PC-VR-Brillen, Meta Quest (2) via PC-VR-Streaming Steam 4,99 Euro
Oculus Rift (S), Meta Quest (2) via PC-VR-Streaming Oculus Store Gratis

Into Space

Die beiden aufwendig produzierten 360-Grad-Filme 1st Step und 2nd Step zeigen in hollywoodreifen Bildern die Apollo-Missionen sowie die nächste große Erkundungsfahrt der Menschheit: die Reise zum Mars.

Empfohlener Beitrag

Hände hoch: Im VR-Klassiker Half-Life: Alyx müsst ihr euch manchmal auch ergeben.
Die 24 besten VR-Spiele aller Zeiten
Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Für die Darstellung menschlicher Akteure heuerte das Darmstädter Studio Faber Courtial professionelle Schauspieler an und nahm deren Gesichter mit Spezialkameras auf, um sie anschließend in die Computersimulation zu übertragen. Sie wirken wie der Rest des Films sehr lebensecht.

Erfahrt in meiner Filmbesprechungen zu 1st Step und 2nd Step mehr über die eindrucksvollen VR-Filme.

Unterstützte Geräte Store Preis
Meta Quest (2) App Lab 4,99 Euro
PC-VR-Brillen, Meta Quest (2) via PC-VR-Streaming Viveport 4,99 Euro

Lone Echo 1 & 2

Das 2017 für Oculus Rift erschienene Sci-Fi-Spiel gilt als früher Meilenstein der Virtual Reality.

Ihr schlüpft in die Rolle der Künstlichen Intelligenz Jack, die an der Seite der menschlichen Kapitänin Olivia Rhodes eine Raumstation in den Ringen des Saturn am Laufen hält. Als eine Anomalie auftritt, müsst ihr ums nackte Überleben kämpfen.

In keiner anderer VR-Erfahrung bewegt ihr euch so intuitiv durch schwerelose Räume, indem ihr euch an Objekten festhaltet oder von ihnen wegstoßt. Die Fortbewegungsmethode haben sich die Entwickler von Astronauten abgeschaut.

2021 ist mit Lone Echo II eine gelungene Fortsetzung des Weltraumabenteuers erschienen.

Unterstützte Geräte Plattform Preis
Oculus Rift (S), Meta Quest (2) via PC-VR-Streaming Oculus Store 19,99 Euro

Mission: ISS

In dieser VR-Erfahrung könnt ihr in Schwerelosigkeit die detailliert rekonstruierte Raumstation erkunden.

Zeigt ihr mit dem virtuellen Finger auf ausgewählte Objekte, erfährt ihr via Audio und Video, welchen Zweck sie in der Raumstation erfüllen. So lernt ihr beispielsweise, wie die Astronauten sich fit halten, Forschung betreiben und die Weltraumtoilette nutzen.

Der Höhepunkt von Mission:ISS ist der Weltraumspaziergang im Raumanzug. Habt ihr die Enge der Raumstation verlassen, wirkt die Erde noch anmutiger als durch die schmalen Fenster der ISS.

Mehr über die VR-Erfahrung steht in meinem Test zu Mission:ISS.

Unterstützte Geräte Store Preis
Meta Quest (2) Oculus Store Gratis
Oculus Rift (S), Meta Quest (2) via PC-VR-Streaming Oculus Store Gratis

Overview: A Walk Through the Universe

In dieser VR-Erfahrung sollt ihr die Weite des Universums erleben und das gelingt der App hervorragend.

Overview bietet eine detaillierte und in einigen Szenen spektakuläre Grafik sowie sechs Erklärstücke, die in die Erde, das Sonnensystem, Planeten, den Saturn und die Milchstraße einführen. Dank eines Erkundungsmodus könnt ihr das Weltall auf eigene Faust erkunden.

„Den Machern ist es gelungen, eine visuelle Stärke der Virtual Reality – nämlich den Brillenträger Weite und Größe fühlen zu lassen – so geschickt einzusetzen, dass dieselbe Geschichte auf dem flachen Monitor nicht die gleiche Wirkung hätte“, schreibt MIXED-Autor Matthias Bastian in seinem Overview-Test.

Unterstützte Geräte Store Preis
PC-VR-Brillen, Meta Quest (2) via PC-VR-Streaming Steam 9,99 Euro
PC-VR-Brillen, Meta Quest (2) via PC-VR-Streaming Viveport 9,99 Euro
Oculus Rift (S), Meta Quest (2) via PC-VR-Streaming Oculus Store 9,99 Euro

Space Engine

Seit 2005 arbeitet der Entwickler Vladimir Romanyuk an einer Simulation des Universums. Bekannte Galaxien, Nebel, Planeten oder Monde finden sich dort, das restliche Universum wird mit prozedural generierten Inhalten gefüllt. 2019 erschien Space Engine bei Steam inklusive VR-Unterstützung.

Space Engine simuliert Objekte bis auf wenige Meter genau: So könnt ihr in den Kratern des Mondes spazieren gehen oder Sonnenaufgänge auf fremden Planeten genießen. Dank Virtual Reality lassen sich auch die Größenverhältnisse ändern: Mit einer Handbewegung schwebt das Sonnensystem in eurem Zimmer und die Erde wird zu einer blauen Murmel.

Space Engine ist Google Earth VR im Weltall und als solches einfach nur beeindruckend. Lest mehr über die Simulation in unserem Space-Engine-Test.

Unterstützte Geräte Plattform Preis
PC-VR-Brillen, Meta Quest (2) via PC-VR-Streaming Steam 20,99 Euro

Space Explorers

Space Explorers ist die bislang aufwendigste im Weltall gedrehte Filmproduktion.

Seit drei Jahren begleitet die ISS-Crew das Leben auf der Raumstation mit einer hochauflösenden VR-Kamera. Dank 360-Grad-Rundumblick und stereoskopischem 3D hat man annähernd das Gefühl, sich auf der ISS zu befinden und ist dabei, wenn die Astronaut:innen forschen, essen, trainieren.

Space Explorers ist auf vier Folgen angelegt. Drei wurden schon veröffentlicht, die vierte Episode soll 2022 folgen und außerhalb der ISS gefilmt worden sein. Zudem gibt es drei Spezialfolgen.

Nachfolgend eine Übersicht samt Oculus-TV-Link fürs Anschauen mit Meta Quest 1 oder 2:

So findet ihr die VR-Filme in Oculus TV an:

  • Klickt auf den entsprechenden Film-Link (siehe Liste oben).
  • Ihr werdet auf die entsprechende Film-Seite weitergeleitet. Loggt euch, falls nötig, in euer Oculus- oder Facebook-Konto ein.
  • Klickt auf „Später ansehen“.
  • Setzt euch die VR-Brille auf und öffnet Oculus TV.
  • Der Film sollte jetzt unter der Rubrik „Gespeichert“ erscheinen.

Wie ihr die VR-Film in bester Qualität herunterladen könnt, erfahrt in unserem Quest-Guide.

Spheres

Spheres ist ein dreiteiliger, bild- und klanggewaltiger VR-Film, der das Verhältnis des Menschen zum Kosmos beleuchtet.

Selten habt ihr die Gelegenheit, euch dem Weltall so nahe zu fühlen wie in Spheres. Denn der VR-Film inszeniert kosmische Vorgänge als interaktives, audiovisuelles Feuerwerk.

Ihr geratet in den Sog eines Schwarzen Lochs, lauscht den Klängen des Alls und lernt, was den blauen Planeten so besonders macht.

Unterstützte Geräte Store Preis
Meta Quest (2) Oculus Store 9,99 Euro
Oculus Rift (S), Meta Quest (2) via PC-VR-Streaming Oculus Store 9,99 Euro

Universe Sandbox

Universe Sandbox ist ein Astronomie- und Physik-Simulator. Ihr könnt die chemische Luftzusammensetzung einzelner Planeten verändern oder die Sonne weiter von der Erde wegrücken und das frostige Resultat bewundern.

Ganz sicher kann man allein Stunden damit verbringen, das digitale Handbuch zu studieren, um alle Spielvarianten und Einstellungsmöglichkeiten des Simulators zu verstehen. Notwendig ist das aber nicht, um die Anwendung zu genießen.

„Jeder von uns hat also eine ungefähre Vorstellung davon, wie das Sonnensystem aussieht, wie es organisiert ist – rational ist das klar. Emotional versteht man es aber erst in Virtual Reality“, schreibt MIXED-Autor Matthias Bastian in seinem Test zu Universe Sandbox VR.

Unterstützte Geräte Plattform Preis
PC-VR-Brillen, Meta Quest (2) via PC-VR-Streaming Steam 24,99 Euro