Der YouTuber Adam Savage darf mit Boston Dynamics Hunderoboter Spot spielen. Jetzt erklärt er Spots Steuerung im Detail.

Derzeit läuft der Verkauf des Hunderoboters Spot, bis Sommer 2020 will Boston Dynamics 1000 Einheiten in Unternehmen bringen. Die können mit Spot zum Beispiel Waren transportieren oder Gebäude überwachen.

Als Werbemaßnahme ging ein Spot-Modell an den YouTuber Adam Savage. Er darf ein Jahr lang mit dem Hunderoboter experimentieren und soll durch seine Videos Entwicklern Lust auf Robo-Programmierung machen. In seinen ersten Videos zeigte er Spots grundlegende Funktionen und baute sich eine Robo-Rikscha.

Spot: So funktioniert die Steuerung

In seinem neuesten Video geht Savage auf die Steuerung des Hunderoboters ein. Allein Spots Aufstehmanöver ist schon ein genialer Anblick.

Grundlegend bietet Spot zwei Modi: teilautonom und autonom mit jeweils unterschiedlichen Gangarten und Schritthöhen, je nach Untergrund oder Hindernis.

Im teilautonomen Modus gibt der Robo…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.