Bigscreen: Mehr TV und Desktop-Streaming für Oculus Quest

Bigscreen: Mehr TV und Desktop-Streaming für Oculus Quest

Die Social-Streaming-App Bigscreen bietet ab sofort mehr TV-Kanäle. Neue Funktionen sind für 2021 in der Mache, darunter Desktop-Streaming für Oculus Quest.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

In Bigscreen treffen sich VR-Nutzer in einer virtuellen Wohnung oder einem Kinosaal und schauen gemeinsam Filme, Serien und Videos. Natürlich können sie auch einfach zusammen abhängen, sich unterhalten oder Spiele zocken und den Desktop-Stream übertragen.

Im Juli 2019 startete Bigscreen eine TV-Offensive und integrierte mehr als 50 Fernsehkanäle in den eigenen Service, der seitdem kontinuierlich erweitert wird. Mittlerweile sind mehr als 172 TV-Kanäle verfügbar, aktuell kommen Sendungen wie Rick and Morty, Aqua Teen Hunger Force, Samurai Jack, Robot Chicken oder The Venture Bros hinzu.

___STEADY_PAYWALL___

Jeder TV-Kanal ist zugleich ein neuer Social-Raum. Die Sender bindet Bigscreen über Streaming-Seiten wie YouTube, Twitch oder internationale Mediatheken ein. Wegen der Rechteregelung sind einige der TV-Kanäle nicht in Deutschland verfügbar.

Die TV-Räume haben eine Altersfreigabe ab 18 Jahre. Eltern können ihre Kinder per Einstellung daran hindern, sie zu betreten. Derzeit arbeitet Bigscreen an einer Funktion, mit der Nutzer jeden TV-Kanal in einem privaten Raum starten können.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat

Bigscreen will den PC-Desktop an Quest streamen

Für 2021 verspricht Bigscreen viele neue Funktionen: Ein neues Freunde-System soll es leichter machen, sich mit Bekannten und Verwandten fürs VR-Streaming zu treffen. Außerdem sollen neue Server die Streaming-Qualität „dramatisch verbessern“.

Highlight unter den neuen Funktionen könnte die Remote Desktop-Funktion für Oculus Quest (2) (Test) werden: Nutzer sollen ihren PC-Desktop drahtlos und mit „sehr geringer Latenz“ direkt in Facebooks Standalone-Brille beamen können.

Bigscreen würde so in Konkurrenz treten zu Virtual Desktop, der Desktop-Streaming-App, die Facebook zumindest teilweise aus dem eigenen Store verbannte, da das drahtlose Desktop-Streaming laut Facebook nicht gut genug sein soll.

Weiterlesen über Bigscreen: