MacRumors fand in einer geleakten iOS-14-Version einen möglichen Hinweis auf Apples XR-Brille.

Die Seite fand ein Foto eines einfachen Eingabegeräts, das an den Zeigecontroller der Vive Focus erinnert. MacRumors vermutet, dass Apple mit dem Controller den eigenen XR-Brillenprototyp testet.

Wir erinnern uns: Im November 2019 berichteten The Information und Bloomberg in Berufung auf unternehmensnahe Quellen von Apples XR-Plänen. Demzufolge arbeitet das Unternehmen an zwei Geräten.

Beim ersten Gerät mit dem Codenamen “N301” soll es sich um eine Techbrille ähnlich Oculus Quest mit kompakterem Formfaktor handeln. Sie soll Kameras verbaut haben, die die Umgebung filmen und auf die Displays streamen und auf diese Weise Durchsicht-Mixed-Reality unterstützen. Erscheinen soll das Gerät 2021 oder 2022.

Das zweite Gerät ist für 2023 geplant und soll eine schlanke AR-Brille werden. MacRumors vermutet, dass der Controllerprototyp für die Steuerung der Mixed-Reality-Brille dient.

Seit einigen Tagen wird in China HTCs autarke VR-Brille Vive Focus verkauft. Zum Marktstart gibt es 40 Apps, ein Großteil davon sind Spiele.

Apples Controller erinnert an den Dreh- und Zeigecontroller der Vive Focus.

Bowling auf Fußgängerstreifen spielen

Die Apple-Seite 9to5Mac entdeckte Anfang des Monats im iOS 14-Code eine AR-App mit dem Codenamen “Gobi”. MacRumors vermutet, dass Apple die Anwendung zusammen mit speziellen QR-Codes nutzt, die AR-Erfahrungen für die XR-Brille triggern.

Eine dieser Augmented-Reality-Erfahrungen soll ein Fußgängerstreifen-Bowlingspiel sein, dass Wartezeiten an der Ampel verkürzen soll, indem es den Fußgängerstreifen in eine Bowlingbahn verwandelt.

Das Bowlingspiel kann nur an einer bestimmten Kreuzung nahe einer Apple-Niederlassung aktiviert werden. Der Standort des Büros, an dem Apple an der Brille arbeiten könnte, befindet sich nur wenige Kilometer vom Apple-Hauptquartier in Cupertino entfernt.

Apple AR Bowling

Ein Bild aus iOS14 deutet auf das Straßen-Bowling hin.

Frühere Funde im iOS-Code

Bereits in iOS 13 fanden sich zahlreiche Hinweise darauf, dass Apple an einer smarten Brille arbeitet. Im Code fand MacRumors eine App namens “Startester”, die den Wechsel zwischen einem Modus für ein am Kopf getragenes oder ein in der Hand gehaltenes Gerät ermöglicht sowie eine Systermdatei für “Stereo AR-Apps”. Letztere könnte ein Hinweis auf eine Brille mit Doppelkamera sein.

Ein iOS-Entwickler fand im Code spätere weitere Indizien für eine AR-Brille mit dem Codenamen “Garta” sowie einen Spielecontroller mit Trackpad, Bewegungssteuerung, Trigger- und Systemknopf. Die Beschreibung passt auf das Foto, das MacRumors entdeckte.

Titelbild und Quelle: MacRumors, 9to5Mac

Weiterlesen über Apple:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Apple waits, Oculus goes | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.