Google meldet einen Durchbruch in der Lichtfeldtechnologie. Die Forscher fanden eine Möglichkeit, Videos mit variabler Blickperspektive in guter Qualität aufzuzeichnen und wiederzugeben. KI-Technologie hilft dabei.

In volumetrischen Videos kann der Zuschauer seinen Kopf räumlich bewegen und eine Szene so aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Mit besonders großen Lichtfeldkameras wäre es sogar möglich, sich einen oder mehrere Schritte in jede Richtung zu bewegen.

3D-Videos vereinen theoretische das Beste zweier Welten: Videoaufzeichnungen der realen Welt mit der räumlichen Bewegungsfreiheit digitaler Umgebungen.

Im Kontext der Virtual Reality könnte Lichtfeldtechnologie 180- und 360-Grad-Videos auf die nächste Stuf…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.