Mit NextVR könnte Apple entweder das eigene XR-Portfolio erweitern – oder einfach nur schon vorhandene Streaming-Dienste verbessern.

Die zuvor schon als im Verzug gemeldete Übernahme von NextVR durch Apple ist jetzt offiziell. Die Übernahmesumme soll bei 100 Millionen US-Dollar liegen, bestätigt ist diese allerdings nicht.

Seit 2014 beschäftigt sich NextVR intensiv mit immersiven Live-Streams in 3D und mit bis zu 360-Grad direkt in die VR-Brille (Vergleich). In der gleichnamigen Streaming-App gibt es unter anderem Inhalte der NBA und der US-Wrestling-Organisation WWE. Zuvor arbeitete NextVR seit 2009 an Streaming-Algorithmen speziell für 3D-Inhalte.

Nach anfänglich großzügigen Förderungen durch Investoren mit rund 115 Millionen US-Dollar ging NextVR seit Anfang 2019 langsam die Puste aus – 50 der rund 130 Angestellten mussten gehen.

Aufgrund des d…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.