Beat Saber bricht Verkaufsrekord, Timbaland Music Pack angekündigt

Beat Saber bricht Verkaufsrekord, Timbaland Music Pack angekündigt

Beat Saber verkaufte sich zwei Millionen Mal und dürfte damit das erfolgreichste VR-Spiel aller Zeiten sein. Fans dürfen sich auf ein soeben angekündigtes Music Pack des legendären Rappers und Musikproduzenten Timbaland freuen.

Der Künstler komponierte exklusiv für Beat Saber fünf Songs. Die Musik ist genreübergreifend und wurde mit einer Reihe weiterer Musiker geschrieben und produziert.

Die vollständige Trackliste lautet:

___STEADY_PAYWALL___
  • Sid Tipton, Timbaland – Has A Meaning
  • Kaydence, Timbaland – Dumb Thingz
  • Wavezswavesz – While We’re Young
  • Nash Overstreet, Karra & Common Strangers – What I Like
  • Bruno Martini, Timbaland – Famous ft. Jake Davis

Das Music Pack erscheint am 26. März für sämtliche VR-Plattformen und kostet 7,99 Euro oder 1,99 Euro pro Song. Die Stücke erscheinen zeitgleich bei Musik-Streamingdiensten wie Spotify und Apple Music zum gleichen Einzelpreis.

Das Timbaland Music Pack folgt auf Stücke von Künstlern und Bands wie Cametek, Green Day und Panic! At The Disco.

Beat Saber: Das Zugpferd des VR-Gamings

Vor ziemlich genau einem Jahr berichtete das tschechische VR-Studio Beat Games, mehr als eine Million Einheiten des VR-Hitspiels verkauft zu haben. Nun heißt es vonseiten der Entwickler, dass die Zwei-Millionen-Grenze geknackt wurde. Damit dürfte Beat Saber der Titel des erfolgreichsten VR-Spiels auch weiterhin sicher sein.

Das Studio berichtet zudem, dass sich via Beat Saber mehr als zehn Millionen DLC-Songs verkauften. Das VR-Spiel habe sich damit als eine Plattform erwiesen, die Künstler erfolgreich mit ihren Fans verbindet, heißt es im Oculus-Blogeintrag.

Beat Saber ist mit zwei Millionen abgesetzter Einheiten das bislang erfolgreichste VR-Spiel. Rund zehn Millionen kostenpflichtige Songs verkaufte das tschechische Studio Beat Games bisher. Im November 2019 erwarb Facebook das Team und die Rechte an der wertvollsten VR-Marke.

Ihr wollt mehr erfahren über das Gaming-Phänomen Beat Saber? Dann schaut in unseren Sonderartikel So wurde Beat Saber zum Virtual-Reality-Superhit. Hier zeichnen wir die Geschichte des VR-Megahits nach: von den frühen Anfängen über die viralen Youtube-Videos, die das Spiel über die VR-Nische hinaus bekannt machten, bis zum VR-Dauerbrenner, der große VR-Portierungen wie SkyrimVR und Fallout 4 VR in den Schatten stellte.

Titelbild: Facebook, Quelle: Oculus Blog

Weiterlesen über Beat Saber: