logoUPDATE

Beat Saber: Jetzt mit Crossplay und App-Sharing

Beat Saber: Jetzt mit Crossplay und App-Sharing
logoUPDATE
  • Beat Saber unterstützt jetzt auch App Sharing mit Oculus Quest (2).
Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Update vom 2. Dezember 2021:

Beat Saber erhält ein weiteres nützliches Feature nachgereicht, das Besitzer:innen einer Oculus Quest (2) zugute kommt.

Wer seine VR-Brille mit Freunden und Familienmitgliedern teilt, hat es jetzt leichter: Das Spiel unterstützt jetzt nämlich App Sharing.

Das bedeutet, dass man Beat Saber jetzt mit Sekundärnutzer:innen der VR-Brille teilen kann und die ihre eigenen Spielstände und Highscores speichern können.

DLCs werden offenbar nicht übertragen: Das Feature gilt nur die für OSTs, Extras und das Camellia Pack.

Ursprünglicher Artikel vom 16. September 2021:

Beat Saber: Jetzt mit Crossplay zwischen Oculus und Steam

Beat Games hat endlich Crossplay zwischen Oculus und Steam implementiert und gibt PSVR-Fans neue Hoffnung.

Der Multiplayer-Modus des Rhythmusspiels erschien im Oktober 2020 mit dem Launch der Oculus Quest 2 (Test). Damit können bis zu fünf VR-Spieler:innen gemeinsam spielen.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Die Crossplay-Funktionalität war bislang aufs Oculus-Ökosystem beschränkt: Wer die Oculus-Version gekauft hat, konnte sich nicht mit Spieler:innen treffen, die die Steam-Version gekauft haben und umgekehrt. Damit ist nun Schluss: Beat Games schließt den künstlichen Graben und bietet ab sofort die Möglichkeit, den Multiplayer-Modus plattformunabhängig zu nutzen.

Multiplayer für PSVR: Release in Sicht?

Vom Multiplayer-Spaß gänzlich ausgeschlossen sind PSVR-Spieler:innen. Diese Beat Saber-Version hat nach gut einem Jahr und mehreren Verschiebungen noch immer keinen Multiplayer-Modus.

Auf Twitter versichert Beat Games, dass man noch immer an der Implementierung arbeite, um die „beste Mehrspielererfahrung“ zu ermöglichen. Fans sollten „gespannt bleiben“.

Das Team möchte außerdem Crossplay für Playstation VR unterstützen. Damit könnten sich PSVR-Spieler:innen dann auch mit Oculus- und Steam-Nutzer:innen treffen.

Multiplayer und Custom Songs: nur am PC möglich

Das erweiterte Crossplay-Feature folgt auf die Veröffentlichung des Skrillex Music Pack Ende August mit acht Tracks des EDM-Künstlers. Es ist der mittlerweile zehnte Bezahl-DLC für Beat Saber und wie alle anderen offiziellen Inhalte auch im Multiplayer-Modus spielbar.

Wer Custom Songs und den Multiplayer-Modus nutzen möchte, kann dies derzeit nur mit der PC-VR-Version tun. Auf der Oculus Quest muss man eine modifizierte Version von Beat Saber installieren, die das Importieren von Custom Songs zulässt, aber den Multiplayer-Modus nicht unterstützt.

Mehr über Custom Songs erfahrt ihr in unserem Custom-Songs-Installationsguide.

Weiterlesen über Beat Saber:

Meta Quest 2 aus Deutschland bestellen

Meta Quest 2 wird in Deutschland noch nicht verkauft, ihr bekommt sie aber problemlos über Amazon Frankreich. Tipp: Rechtsklick auf die Webseite und “Übersetzen” wählen.