AR Glass 2021: Oppo zeigt neue AR-Brille

AR Glass 2021: Oppo zeigt neue AR-Brille

Auf dem zweiten Inno Day stellte Oppo eine neue, schlankere Vision seiner AR-Brille vor.

Die Brille hört auf den Namen „AR Glass 2021“ und ist wie die vor einem Jahr gezeigte AR-Brille ein technischer Entwurf. Ob das Wearable in dieser Form erscheint und wann, ist nicht bekannt.

Oppo setzt bei AR-Glass 2021 auf ein neues Design: Sah der Vorgänger noch aus wie eine Hololens, orientiert sich der neue Entwurf am Formfaktor einer Sonnenbrille statt eines Datenhelms.

___STEADY_PAYWALL___

Das Gerät ist laut Oppo fast 75 Prozent leichter als das ältere Modell und wird per Kabel mit einem Smartphone verbunden, etwa dem firmeneigenen Flaggschiff Oppo Find X2 Pro.

Oppo AR Glass 2021 Frontansicht

Die AR Glass glänzt durch ein vergleichsweise schlankes Design. | Bild: Oppo

Entwicklerförderung startet 2021

Die Kabelverbindung zum Smartphone sowie die verwendete Displaytechnologie orientiert sich am Konkurrenzprodukt Nreal Light, das nach Südkorea demnächst auch in Japan startet. Das 0,71 Zoll große OLED-Display soll in Sachen Kontrast, Helligkeit und Pixeldichte ein deutlich besseres Ergebnis als die letzte Oppo-Brille liefern.

Die AR Glass 2021 hat außerdem zwei Kameras für räumliches Tracking, einen TOF-Sensor für Tiefen-Scanning sowie eine RGB-Kamera für Fotos und Videos verbaut. Gesteuert wird das Gerät über das Smartphone oder per Hand- und Fingertracking.

Bei den Inhalten zeigte Oppo nicht viel: zwei Spiele im MOBA- und Tower Defense-Genre, eine Videostreaming-App sowie Anwendungen, mit denen man Englisch lernen und virtuelle Möbel in seiner Wohnung platzieren kann.

Weil Hardware ohne Software nicht viel wert ist, startet der Elektronikhersteller 2021 ein Förderprogramm und einen Wettbewerb für AR-Entwickler. Zur gleichen Zeit soll auch die Entwickler-Software erscheinen.

Titelbild: Oppo

Weiterlesen über AR-Brillen: