Ein Apple-Patent zeigt einen Datenhandschuh für VR- und AR-Anwendungen. Was kann Apples potenzieller neuer XR-Controller?

Große Tech-Konzerne reichen jährlich Tausende von Patenten ein. Allein Apple wurden in den Jahren 2010 bis 2019 insgesamt 16.973 eingereichte Patente genehmigt. Nicht jedes davon wird ein marktverändernder Hit wie das erste iPhone oder überhaupt umgesetzt.

Betrachtet man allerdings die aktuellen Gerüchte um Apples AR-Brille und Apples vergangene Investitionen in VR-Startups wie NextVR, lohnt sich der Blick auf das kürzliche erteilte Patent Nummer 10.877.557: Es beschreibt einen Datenhandschuh.

Apple-Handschuh: Bewegungsmessung bis in die Fingerspitzen

Apple beantragte das Patent bereits 2018, erhielt die Genehmigung aber erst am 29. Dezember 2020. Es beinhaltet das Konzept eines Datenhandschuhs, der in unterschiedlichen VR- oder AR-Anwendungsszenarien eingesetzt werden könnte. Apple nennt als Beispiele Gaming, Lern- und Trainingsanwendungen oder militärische Einsatzzwecke.

| Apple Patent XR Datenhandschuh

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.