Apple füllt Geld in die KI-Lücke zwischen dem eigenen Unternehmen und der Technologie-Konkurrenz. Mit Erfolg?

Während die anderen großen Tech-Konzerne Facebook, Amazon, Google und Microsoft KI bereits im großen Stil einsetzen und massiv in Forschung und Entwicklung investieren, ist es bei Apple vergleichsweise still um KI-Innovationen.

Möglich, dass Apple sich nicht in die Karten blicken lässt, bis eine grundlegende Neuheit am Start ist. Andererseits: Während Apple die eigene Sprach-KI Siri nur in kleinen Schritten verbessert, erzielte Google grundlegendere Fortschritte und stellte nützliche Innovationen wie Duplex vor.

Warum hängt Apple hinterher? Eine Möglichkeit ist, dass gerade die reinen Datenkonzerne Facebook und Google in der KI-Entwicklung Jahre Vorsprung haben, weil die Datenverarbeitung ihr Kerngeschäft ist. Sie haben mehr Know-how und spezialisiertes Personal im Unternehmen.

Außerdem gehen sie für das KI-Training freizügiger mit Kundendaten um und haben Zugriff auf umfangreichere Datensätze. Facebook beispielsweise sammelt dank der Oc…


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.