Apple kündigt WWDC 2021 an und macht AR-Fans neugierig

Apple kündigt WWDC 2021 an und macht AR-Fans neugierig

Apples Entwicklerkonferenz WWDC 2021 findet digital statt – und wird mit einem Brillen-Emoji angekündigt.

Vom 7. bis zum 11. Juni treffen sich Entwickler und Entwicklerinnen im Apple-Ökosystem digital: Im Rahmen der WWDC wird Apple Produktneuheiten und Workshops anbieten speziell für all jene Personen, die Apples Stores mit nützlichem Inhalt befüllen. Apple verspricht die bislang „größte und beste WWDC“ und die Vorstellung neuer Entwicklungswerkzeuge und mehr.

Bei der WWDC geht es in erster Linie um Software-Innovationen speziell bei Apples Betriebssystemen. Neue Hardware-Ankündigungen gibt es dennoch immer wieder: Im letzten Jahr stellte Apple beispielsweise ausführlich den Wechsel auf die Prozessoren Marke Eigenbau vor. In den Jahren zuvor enthüllte Apple auf der WWDC ein neues MacBook oder die HomePod Smart Speaker sowie das iPad Pro.

___STEADY_PAYWALL___

Die Apple Apps im Brillenglas …

Schon für die WWDC 2020 gab es Gerüchte, Apple könne endlich die Tech-Brille vorstellen, an der der Konzern seit Jahren forscht und schraubt. Auch eine Einladung mit Brillen-Emoji wurde angeblich an Entwickler verschickt, deren Ursprung ist allerdings unklar, eine Fälschung ist möglich – und letztlich sprach Apple wieder nicht über „Apple Glass“.

Apples neues Teaser-Emoji für die WWDC 2021 lässt wieder Raum für AR-Spekulation: Natürlich könnte es einfach nur ein gestalterisches Element sein, dass die gespannt auf einen Bildschirm blickende Digital-Dame eine Brille auf der Nase trägt, in deren Gläser sich App-Icons wie das vom Apple Kalender spiegeln.

Der Kalender im Brillenglas - will uns Apple veräppeln oder steckt mehr dahinter? | Bild: Apple

Der Kalender im Brillenglas – will Apple AR-Enthusiasten veräppeln oder steckt diesmal mehr dahinter? | Bild: Apple

Dass Apple tatsächlich Apple Glass vorstellt, also eine schlanke, leichte Tech-Brille für den Alltag, dagegen spricht unter anderem, dass zuletzt geleakte Informationen in eine andere Richtung zeigen: Demnach will Apple zunächst eine VR-Brille mit AR-Funktionen ähnlich Facebooks Oculus Quest auf den Markt bringen, die sich hauptsächlich an Entwickler und Kreative richtet. Eine potenziell massentaugliche Tech-Brille soll erst später erscheinen und andere Funktionen bieten.

Andererseits: Wenn Apple gute Apps für beide Tech-Brillen will, müssen die Geräte eher früher als später in Entwicklerhände. Mitte Juni sind wir klüger.

Weiterlesen über Tech-Brillen: