Seit Jahren halten sich Gerüchte zu einer AR-Brille von Apple. Vielleicht wird sie Ende Juni erstmals offiziell erwähnt.

Im März 2020 sagte der bis dato eher unbekannte YouTuber und Apple-Leaker Jon Prosser den Marktstart des iPad Pro, des Macbook Air und des iPhone SE im April vorher.

Jetzt versucht er sich erneut an einer Zukunftsprognose: In einem aktuellen Podcast äußert sich Prosser zu einer möglichen AR-Brille von Apple. Diese solle wie eine gewöhnliche Brille ausschauen und mit 5G ausgerüstet sein.

“Sie sieht nicht aus wie eine schwere Gesichtsmaschine. Sie ist ziemlich genau das, was man von Apple erwartet”, sagt Prosser.

Eine Kombination aus mmWave und Sub-6GHz soll unabhängig vom Standpunkt eine gute Datenverbindung ermöglichen. Eine Wi-Fi-Verbindung sei unwahrscheinlich. Dafür biete die Brille Unterstützung für Korrekturgläser.

Die AR-Brille als Content-Hub

Apples AR-Brille soll eigene Sensoren integriert haben für AR-Darstellungen, aber nur für die ungefähre Kalibrierung. Weitere Daten und Sensorinformationen soll die Apple Glasses, so heißt wahrscheinlich die Brille laut Prosser, von der Apple Watch und speziell vom iPhone ziehen.

Apple Glasses kommt laut Prosser mit dem eigenen Betriebssystem “Starboard”. Hinweise auf Starboard fanden Entwickler im Herbst 2019 erstmals im iOS-Code.

Apple vermarkte die Brille zu 100 Prozent an Endverbraucher. Laut Prosser gibt es schwarze und weiße Prototypen. Die Inhalte im Display der AR-Brille sollen nur für den Brillenträger sichtbar sein.

Was trägt denn der Memoji da?

Prosser spekuliert, dass Apple die Brille im März oder Juni 2021 enthüllt und anschließend verkauft. Erste offizielle Informationen könnte es aber deutlich früher geben: auf Apples Entwicklerkonferenz WWDC Ende Juni.

Denn eine wohl an Entwickler versandte und mit Memojis gestaltete Einladung enthält einen eindeutigen Hinweis auf eine AR-Brille: Einer der Memojis trägt eine Brille mit einem auffälligen Benachrichtigungssymbol.

Prosser macht auf diese WWDC20-Einladung aufmerksam, bei der ein Entwickler mit Apple-Brille in der Mitte sitzt. Apple zeigt diesen Memoji allerdings nicht auf der eigenen Webseite. Bild: Apple

Prosser macht auf diese WWDC20-Einladung aufmerksam, bei der ein Entwickler mit Apple-Brille in der Mitte sitzt. Apple zeigt diesen Memoji allerdings nicht auf der eigenen Webseite. Bild: Apple

Nun gibt es zwei Möglichkeiten: Apple macht sich einen Spaß aus den Brillen-Gerüchten, die gerade durch Code-Gewühle von Entwicklern befeuert wurden.

Oder Apple will auf der kommenden Entwicklerkonferenz Programmierer auf das neue Gerät einstimmen. Die WWDC findet in diesem Jahr am 22. Juni als reine Online-Konferenz statt.

Via: PhoneArena

Weiterlesen über Apple XR:

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Exit VR | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.