XR-News der Woche: E3 2021 VR, GPT-3 in nett & AR auf der WWDC 2021

XR-News der Woche: E3 2021 VR, GPT-3 in nett & AR auf der WWDC 2021

Die Zukunft der Computer im Wochenrückblick: Die E3 2021 läuft wieder, auch mit VR, OpenAI beschreibt ein potenzielles Gegenmittel gegen KI-Vorurteile und Apple legt das AR-Fundament.

Wenn ihr unsere Arbeit gut findet, freuen wir uns über eure Unterstützung:

Danke. Und jetzt ab in die MIXED Reality.

___STEADY_PAYWALL___

 

Virtual Reality

Fracked_Schießerei

Auf der E3 2021 gibt’s neue VR-Spieler – ein echter Kracher ist allerdings nicht dabei.| Bild: nDreams

E3 VR

Im Rahmen der E3 2021 wurden neue VR-Spiele, Updates und Trailer gezeigt. Eine Übersicht über die E3 VR-Ankündigungen gibt’s hinter dem Link.

Oculus wächst weiter

Mit “BigBox VR” übernimmt Facebook bereits das fünfte VR-Spielestudio innerhalb der letzten zwei Jahre. Grund für die Übernahme ist unter anderem die Social-Kompetenz des Entwicklerstudios.

Vive Pro 2 im Test

Mit Vive Pro 2 bringt HTC die Nachfolgerbrille zur bislang wohl beliebtesten HTC PV-VR-Brille Vive Pro. Das Gerät richtet sich zwar vornehmlich an Unternehmen, aber begeisterte PC-VR-Spieler können auch zugreifen. Ob sich das lohnt, erfahrt in unserem HTC Vive Pro 2 Test.

Alle VR-News

Künstliche Intelligenz

OpenAIs KI GPT-3 wurden in der Vergangenheit heftige Vorurteile nachgewiesen, beispielsweise Religionen. OpenAI sucht ein Gegenmittel.

OpenAIs KI GPT-3 wurden in der Vergangenheit heftige Vorurteile nachgewiesen, beispielsweise gegen Religionen. OpenAI sucht ein Gegenmittel.

GPT-3: Mit Wertedaten gegen Vorurteile

Sprach-KI-Modelle wie GPT-3 können Texte generieren, die wie von Menschen geschrieben wirken. Die Systeme haben nur ein Problem: Sie stecken voller Vorurteile, die sie mitunter explizit in ihren Texten abbilden. Das macht einen Einsatz der KI-Technik in vielen Bereichen unmöglich. Jetzt stellen Forscher von OpenAI einen Lösungsansatz vor: Sie trainierten GPT-3 erfolgreich mit speziellen Wertedaten nach.

Google AI: KI automatisiert die Chip-Entwicklung

In den letzten anderthalb Jahren verfeinerten Google-Forscher einen KI-gestützten Produktionsprozess für Computerchips. Jetzt könnte die erste von einer KI konzipierte Tensor Processing Unit (TPU) in Produktion gehen. Die grundlegende Architektur der TPU konzipierte die KI innerhalb weniger Stunden. Menschen sollen dafür Monate benötigen.

KI: Weder künstlich noch intelligent?

Die Kommunikations- und Sozialwissenschaftlerin Kate Crawford will mit ihrem Buch „Atlas of AI“ zur Aufklärung über KI beitragen. Ihre Kernthese: KI ist weder künstlich noch intelligent.

Deepmind: Reicht bestärkendes Lernen für generelle KI?

Deepmind-Forscher sind überzeugt: Bestärkendes Lernen reicht für eine generelle Künstliche Intelligenz. In einer neuen Arbeit untermauern sie diese Überzeugung mit Argumenten.

Alle KI-News

Augmented Reality

Apple_Object_Capture_Bonsai

Mit Apples neuer Photogrammetrie-Software lassen sich zum Beispiel Bonsais mit ein paar Fotos in 3D digitalisieren. | Bild: rom4in

Apple verrichtet Grundlagenarbeit

Eine AR-Brille präsentierte Apple auf der eigenen Entwicklerkonferenz WWDC 2021 (AR-Zusammenfassung) zwar noch immer nicht, aber zumindest verrichtet der Konzern weiter Grundlagenarbeit für die XR-Zukunft. Besonders die Photogrammetrie-Software „Object Capture“ sticht positiv hervor.

3D-Standard für AR-Commerce

Die Khronos-Gruppe will einen Standard für Darstellung von 3D-Inhalten im E-Commerce etablieren. Nun geht es an die Umsetzung.

Facebook setzt auf günstig

Die erste Herausforderung bei AR-Brillen ist, sie überhaupt zu bauen. Die zweite ist, das zu einem Preis zu tun, bei dem die Tech-Brillen noch für viele Menschen interessant sind. Facebook-Chef Mark Zuckerberg möchte beides tun – und eine mögliche zukünftige AR-Brille „so günstig wie möglich“ anbieten. Eine ähnliche Strategie verfolgt Facebook recht erfolgreich mit der VR-Brille Quest 2 (Test).

Alle AR-News

Titelbild: Apple, ARkit 5