Tester und Käufer von HTC Vive Cosmos beanstanden die Batterielaufzeit der Controller und berichten über Trackingschwierigkeiten bei schwächeren Lichtverhältnissen. Nun bezieht HTC offiziell Stellung.

Einer der häufigsten Kritikpunkte der Tester ist der Energiehunger der Controller: Jeder Controller benötigt zwei AA-Batterien, die zudem nach zwei bis drei Stunden intensiver Nutzung ersetzt werden müssten.

Im eigenen Vive-Blog schreibt HTC, dass diese Angabe inkorrekt sei: die Controller würden mit vollgeladenen Batterien vier bis acht Stunden durchhalten, abhängig von den Lichtverhältnissen, der Umgebung, den Inhalten und anderen Faktoren. Die Qualität der Batterie würde ebenfalls eine Rolle spielen. Das Team werde weiterhin an der Optimierung der Controllerperformance arbeiten, heißt es.

Das Design der Controller erinnert an Oculus Touch. Bild: HTC

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Alles über Oculus Quest 2 | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.