Ach ja: Valve Index wird auch Linux unterstützen.

Gegenüber der auf Linux-Spiele spezialisierten Webseite “GamingonLinux” bestätigt Valve-Sprecher Doug Lombardi, dass Valves frisch angekündigte VR-Brille Index Linux unterstützten wird. Das war zu erwarten, immerhin läuft Index wie die Vive-Brillen mit der OpenVR-Schnittstelle, die Valves eigens für VR programmierte.

Im letzten Herbst kündigte Valve an, zukünftig deutlich mehr Spiele für Linux anbieten zu wollen. OpenVR ist neben Windows und Linux auch mit OSX kompatibel – hier könnte also ebenfalls mit Unterstützung zu rechnen sein, wenn Apple mitspielt.

Und weil Lombardi gerade dabei ist und die Index-Produktseite bei Steam ohnehin schon versehentlich online gegangen ist, verrät er noch zwei weitere Details: Zum einen ist “Index Controller” offiziell der neue Name für den VR-Controller, der in der Entwicklerversion “Knuckles” hieß.

Zum anderen ist der Versand der Index-Brille an die ersten Käufer tatsächlich schon im Juni vorgesehen. Nur das genaue Datum steht noch nicht fest – der 15. Juni auf der Produktseite ist ein Platzhalter. Es könnte also später werden – oder früher.

Weiterlesen über Valve Index:


MIXED-Podcast #147: Über die Zukunft der Computer | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.